8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
14.10.2009 Thomas Bergmann

Chart-Check TAG Immobilien: 52-Wochen-Hoch im Visier

-%
DAX

Aufwärtstrend bestätigt, 38-Tage-Linie durchbrochen - bei TAG Immobilien, dem Tipp des Tages vom 6. Juli, stehen die charttechnischen Ampeln auf Grün. Das bisherige 52-Wochen-Hoch rückt in Reichweite.

Sehr erfreulich hat sich der Tipp des Tages vom 6. Juli dieses Jahres entwickelt. Seit der Veröffentlichung bei 2,30 Euro kletterte die Aktie des Immobilienkonzerns TAG Immobilien um mittlerweile 47 Prozent auf aktuell 3,38 Euro.

Optimaler Rücksetzer

Am 27. August 2009 hat TAG mit 3,60 Euro das bisherige Jahreshoch und gleichzeitig 52-Wochen-Hoch hoch. An exakt dieser Marke prallte die Aktie vor wenigen Tagen ab. Im Zuge der Konsolidierung setzte das Papier lehrbuchmäßig auf dem mittelfristigen, seit Februar gültigen Aufwärtstrend auf.

Heute geht es im elektronischen Handel Xetra um 13 Cent nach oben, was auch bedeutet, dass die 38-Tage-Linie von unten geschnitten wurde. Es handelt sich hierbei zwar nur um ein schwaches Kaufsignal, doch die Tendenz stimmt. Alles deutet darauf hin, dass es bald zu einem neuerlichen Test des Zwischenhochs kommen wird. Sollte dieser erfolgreich sein, wäre das nächste Kursziel der Bereich um vier Euro.

Als Unterstützungen dienen die Horizontale bei drei Euro sowie das 38,2%-Fibonacci-Retracement bei 2,65 Euro.

Aktie kaufen

Wer noch nicht investiert ist, findet gute technische Rahmenbedingungen für einen Kauf vor. Den Stopp sollten sowohl investierte Anleger als auch Neueinsteiger bei 2,50 Euro platzieren.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0