Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
14.10.2020 Timo Nützel

Chart-Check Bayer: Das war’s – so schlecht sieht es jetzt aus

-%
Bayer

Für die Aktie von Bayer könnte es eigentlich nicht schlimmer kommen. Nach den herben Verlusten der letzten zwei Wochen hat der Wert jetzt eine weitere wichtige Unterstützung unterschritten. Ein anhaltender Abverkauf scheint jetzt schon fast unausweichlich zu sein. Soweit kann es noch nach unten gehen.

Nachdem die Bayer-Aktie eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation (SKS) auflöste (DER AKTIONÄR berichtete), fiel der Wert unter die horizontale Unterstützungslinie bei 52 Euro. Darauf beschleunigte sich der Abverkauf, sodass das Papier gestern sogar unter der enorm wichtigen Unterstützung vom März-Tief bei 44,85 Euro schloss.

Aus charttechnischer Sicht sollte sich jetzt der Verkaufsdruck auf die Aktie erhöhen. Auch die Fallhöhe ist nun recht hoch. Denn die nächsten Unterstützungen warten erst an der langfristigen Trendlinie bei rund 38 Euro und am Mehrjahrestief von 2011 bei 34,80 Euro.

Bayer (WKN: BAY001)

Das Chartbild bei der Bayer-Aktie hat sich nun noch mehr eingetrübt. Weiter fallende Kurse scheinen jetzt wahrscheinlich. Der empfohlene Turbo-Put (WKN CU8Z2W) ist bereits 36 Prozent im Plus. Anleger ziehen den Stopp beim Schein auf 4,00 Euro nach.

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6