27.10.2016 Andreas Deutsch

Chart-Check Adidas: Gelingt das Comeback?

-%
Adidas
Trendthema

Der Schock über den schwachen Ausblick von Under Armour wirkt immer noch nach. Die Aktie droht, unter den Aufwärtstrend zu fallen. Allerdings ist die 200-Tage-Linie noch ein gutes Stück entfernt.

Adidas, monatelang der absolute Top-Performer im DAX, zeigt Schwäche. Schuld hat Under Armour. Der Hinweis des US-Konkurrenten auf ein wohl bald nicht mehr so toll laufendes Bekleidungsgeschäft in den USA macht den Adidas-Aktionären Sorgen.

Noch ist der seit August 2015 intakte Aufwärtstrend intakt. Doch viel fehlt nicht mehr, und es kommt zum Bruch. Aktuell steht Adidas bei 148,60 Euro, der Trend verläuft bei 140,50 Euro. Positiv: Die 200-Tage-Linie verläuft derzeit bei 123,44 Euro und ist damit noch weit weg.

„Da will Under Armour hin“

Jürgen Kolb, Analyst bei Kepler Cheuvreux, empfiehlt, die Zahlen von Under Armour nicht zu überbewerten. „Die Herzogenauracher sind längst da, wo Under Armour noch hin will“, meint Kolb. Der Experte bleibt bei seiner Kaufempfehlung für Adidas, das Kursziel lautet weiterhin 166 Euro.

Noch nicht abschreiben

Ob die Adidas-Erfolgsstory an der Börse weitergeht, hängt zu einem sehr großen Teil davon ab, wie das dritte Quartal gelaufen ist. Adidas bringt die Zahlen am kommenden Donnerstag. Fällt der Ausblick verhalten aus, geht die Aktie auf Tauchstation, bleibt Adidas für die Zukunft optimistisch, sind schnell neue Hochs wahrscheinlich. Dabei bleiben, Stopp bei 135 Euro setzen.