8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
20.11.2014 Thorsten Küfner

Chart-Check Adidas: Ausbruch geglückt

-%
DAX

Die lange Zeit gebeutelte Adidas-Aktie hat sich zuletzt wieder kräftig erholen können (einige der Gründe für diese Entwicklung finden Sie hier). Im heutigen Handel zählen die Papiere des Herzogenauracher Sportartikelherstellers erneut zu den stärksten DAX-Titeln. Hintergrund: Der Kurs konnte endlich aus dem seit Jahresbeginn intakten Abwärtstrend ausbrechen, der die Aktie von mehr als 90 Euro bis auf 53 Euro drückte. Zudem gelang auch der Sprung über den horizontalen Widerstand bei 63,40 Euro. Nun stehen die Chancen für den DAX-Wert sehr gut, dass das Gap, das im Zuge der Prognosesenkung im Juli geöffnet wurde, nun bald geschlossen wird. Damit hätte der Kurs nun noch Luft bis knapp 70 Euro. Wird auch der diese Hürde genommen, könnte es anschließend sogar wieder bis etwa 74 Euro nach oben gehen. Allerdings sollten angesichts des deutlichen Kursanstieges in den vergangenen Handelstagen immer wieder mit Rücksetzern gerechnet werden – welche aus charttechnischer Sicht natürlich auch gesund wären.

Die Erholung läuft

Die Chancen auf ein Comeback der Adidas-Aktie stehen gut. Tradingorientierte Anleger können mit einem engen Stopp auf eine Gap-Schließung spekulieren. Wer auf eine nachhaltige Erholung setzen will, sollte den Stopp unter dem Jahrestief bei 52,00 Euro platzieren.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0