23.10.2013 Steffen Eidam

C.A.T. Oil – die Nummer 1 sind wir

-%
DAX
Trendthema

Für den Ölfelddienstleister C.A.T. Oil sind goldene Zeiten angebrochen. Der Schieferölboom schwemmt den Österreichern viel Geld in die Kassen. Anleger sollten ein Auge auf den Titel werfen.

Der jüngste Schieferölboom dürfte die USA langfristig auf eine Ebene mit den größten Ölfördernationen hieven. Russland, das ebenfalls auf riesigen Vorkommen sitzt, treibt jetzt die Förderung voran. Einer der großen Profiteure ist C.A.T. Oil.

Platzhirsch in Russland

C.A.T. Oil reibt sich die Hände. Der Ölfeldausrüster profitiert von der starken Nachfrage der russischen Ölförderer wie Gazprom oder Rosneft. Diese erschließen unter Hochdruck neue Förderquellen. Das beschert den Österreichern satte Gewinne, denn C.A.T. Oil ist der Platzhirsch in Russland auf dem Gebiet der Fracking-Technologie. Im ersten Halbjahr zog der Umsatz um ein Drittel auf rund 210 Millionen Euro an. Rund die Hälfte davon entfiel auf Geschäfte im Zusammenhang mit der Fracking-Technologie. Im gleichen Zeitraum hat sich der Nettogewinn auf 21,2 Millionen Euro mehr als verdreifacht.

Voll auf Kurs

Die Fracking-Welle in Russland dürfte auch in Zukunft die Kassen von C.A.T. Oil klingeln lassen. Mittlerweile summiert sich Auftragseingang auf über 500 Millionen Euro. Das Management peilt auf Jahressicht einen Vorsteuergewinn (EBITDA) von 95 bis 105 Millionen Euro an - eine eher zurückhaltende Prognose. Das Unternehmen erzielte bereits in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Gewinn von 52,7 Millionen Euro.

Viel Luft nach oben

Der Blick auf den Chart offenbart sich ein starkes Momentum bei der Aktie von C.A.T. Oil. Zuletzt generierte das Papier mit dem Sprung über den Widerstand bei 16,00 Euro zudem ein neues Kaufsignal. Als nächster Widerstand stellt sich nun das alte Zwischenhoch bei 18,75 Euro in den Weg. Fundamental dürfte die Aktie von der Fracking-Fantasie in Russland profitieren. Angesichts der hohen Wachstumsraten birg das Papier mit einem 2014er-KGV von 15 viel Potenzial nach oben. Mittelfristig dürfte das historische Hoch bei 25 Euro geknackt werden. Fazit: Kaufen!

TSI-Premium:

Die Aktie von CAT-Oil wurde letzte in das TSI-Premium-Depot gekauft. Dieser Exklusivkreis richtet sich an eingefleischte TSI-Fans.

Und das erwartet Sie, wenn Sie sich für den TSI-Premium-Dienst entscheiden:

  • Sie erhalten jede Woche ein umfangreiches Dokument (PDF), das Sie optimal auf hohe Gewinne mit den trendstärksten Aktien aus Deutschland und den USA vorbereitet.
  • Sie werden vorab über jede Transaktion im Depot per E-Mail informiert. Sie handeln, ehe wir handeln.
  • Sie können auf volle Transparenz vertrauen: Bei der Berechnung der Depot-Performance werden Dividendenzahlungen, Transaktionskosten sowie die Abgeltungssteuer berücksichtigt.
  • Das Depot wird mit echtem Geld geführt - und zwar bei unserem Partner flatex.
  • Sie haben vollen Zugriff auf die TSI-Gewinnerlisten und damit immer die trendstärksten Aktien aus TecDAX, SDAX, MDAX und Nasdaq 100 im Blick.
  • Sie setzen mit dem TSI auf ein System, das rein faktenbasiert ist. Sie schonen Ihre Nerven, minimieren Ihr Risiko und steigern Ihre Renditechance.
  • Bei Backtests hat das TSI-Premium-System eine durchschnittliche jährliche Rendite in Höhe von über 30 Prozent pro Jahr erzielt - und das seit 1995.
  • Sie erhalten direkten Zugang zur Redaktion: Stellen Sie Ihre Frage per E-Mail und Sie erhalten innerhalb von 48 Stunden eine Antwort.

Sichern Sie sich jetzt die Chance auf überdurchschnittliche Renditen und entscheiden Sie sich für ein Abonnement des TSI-Premium. Bestellen Sie innerhalb der nächsten Tage, um die kommende Woche (Dienstag, 22. Oktober 2013) auf keinen Fall zu verpassen und profitieren Sie dabei (bis zum 31. Oktober 2013) von unserem Einführungsrabatt in Höhe von 30 Euro auf den Bezugspreis. Sie zahlen nur 9,02 Euro pro Woche. Wenn Sie AKTIONÄR-Abonnent sind, sinkt der Preis sogar auf 7,10 Euro! Folgen Sie einfach den Anweisungen auf unserer Bestellseite, die Sie über diesen Link erreichen können.