Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
23.11.2020 Carsten Kaletta

Carnival: 20 Millionen Impfungen wären der erste (große) Schritt Richtung Normalität

-%
Carnival

Angesichts eines Umsatzeinbruchs von 99 Prozent war das 3. Quartal eine absolute Riesen-Katastrophe, und die Zahlen fürs laufende 4. Quartal dürfte kaum besser ausfallen. Das Geschäftsjahr endet kommende Woche (30. November), und Carnival wird dann die schlechtesten Kennziffern in der Historie ausweisen. Dennoch machen die jüngsten positiven Impfstoff-News den Anlegern Laune. So startet die Carnival-Aktie mit grünen Vorzeichen in den US-Handel.

Konkret könnte der von Biontech und Pfizer entwickelte Corona-Impfstoff in den USA im Fall einer Notfallzulassung einem Regierungsvertreter zufolge bereits ab dem 11. Dezember verfügbar sein. Der Impfstoff könne nach einer Genehmigung der US-Arzneimittelbehörde FDA innerhalb von 24 Stunden an die Bundesstaaten geliefert werden, sagte der für das Impfprogramm der US-Regierung zuständiger Vertreter, Moncef Slaoui, im Gespräch mit CNN. Er hoffe, dass bereits am 11. oder 12. Dezember Menschen geimpft werden könnten, sagte er dem Fernsehsender.

Slaoui hatte bereits Mitte November erklärt, die US-Regierung hoffe, noch im Dezember rund 20 Millionen Menschen zu impfen. Im Januar und den Folgemonaten sollten dann jeweils etwa 25 bis 30 Millionen geimpft werden, sagte Slaoui. Zunächst sollen Mitarbeiter des Gesundheitswesens und Angehörige von Risikogruppen geimpft werden. In den Vereinigten Staaten leben rund 330 Millionen Menschen.


Carnival (WKN: 120071)

Trotz allen Optimismus – das Thema "Impfstoff" dürfte Carnival wohl (mindestens) die ersten drei Quartale 2021 begleiten. Womöglich können die Luxusdampfer dann nächstes Jahr um diese Zeit wieder prall gefüllt in See stechen. Eines steht indes steht:  Carnival sollte als Marktführer unter den Kreuzfahrt-Anbietern in der Nach-Corona-Zeit überproportional profitieren. Kreuzfahrten waren bereits vor Corona ein absolutes Boom-Geschäft, und mit Blick auf die Buchungszahlen fürs kommende Jahr scheint sich daran nichts geändert zu haben. Der Carnival-Aktie könnte auf lange Sicht ein großes Comeback bevorstehen. Fazit: Die AKTIONÄR-Empfehlung ist etwas für spekulative Anleger mit touristischem Fokus. Kursziel: 25,00 Euro. Ganz wichtig: Wer bei der Wette mitmacht, sollte unbedingt einen Stopp-Loss bei 9,50 Euro setzen.

(Mit Material von dpa-AFX)