Investieren wie Peter Lynch - So geht's
09.12.2020 Carsten Kaletta

Carnival-Aktie weiter mit Rückenwind

-%
Carnival

Trotz der jüngsten positiven Impfstoff-News wird die Rückkehr zu einer früheren touristischen Normalität dauern – womöglich noch das ganze kommende Jahr. Carnival will immerhin 2021 schrittweise den Betrieb wieder aufnehmen – voraussichtlich ab März. Jetzt hat der weltgrößte Kreuzfahrtanbieter für drei seiner Schiffe Trockendock-Pläne aufgestellt und wird die Schiffe erst einsetzen, wenn alle notwendigen (Reparatur-) Arbeiten vollständig abgeschlossen sind. Die Carnival-Aktie kommt weiter vorwärts.


Konkret: In einem Brief an Gäste und Reisebüros teilte Carnival mit, dass Kreuzfahrten mit Carnival Magic bis zum 24. September, mit der Carnival Paradise bis zum 31. Mai und mit Carnival Valor bis zum 11. September 2021 gecancelt wurden. Die Gäste haben die Möglichkeit, in Zukunft einen 100-prozentigen Kreuzfahrtkredit in Verbindung mit einem großzügigen Bordkredit oder eine vollständige Rückerstattung zu erhalten.

Die Carnival-Aktie setzt ihren Aufwärtstrend ungeachtet dessen fort und notiert aktuell knapp unter der 21-Dollar-Marke. Hier ist ein Widerstandsbereich zu erkennen. Wird der überwunden, wäre Platz bis 30 Dollar. Nach unten findet sich im Bereich von 19 Dollar eine (schwache) Unterstützung.


Carnival (WKN: 120071)

Es wird sicherlich noch viele Monate dauern, bis die Luxusdampfer in großer Anzahl wieder auf den Weltmeeren unterwegs sein werden. Doch die Aussicht auf eine mittelfristige Gesundung des Tourismus verleiht besonders dem margenstarken Kreuzfahrt-Business gehörig Fantasie. Fazit: Die Carnival-Aktie ist sicherlich eine sehr spekulative Comeback-Wette. Kursziel: 25,00 Euro.