Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
29.09.2015 Jochen Kauper

Borussia Dortmund-Aktie: Von wegen Euphorie verflogen!

-%
DAX

Auf elf Pflichtspielsiege in Serie folgten nun zwei Unentschieden hintereinander. In Hoffenheim reichte es trotz Überlegenheit nicht zum Sieg und Darmstädter schockte den BVB am Sonntag ein Last-Minute-Gegentreffer zum 2:2. Vielen Experten zu Folge sei die Anfangseuphorie bei Borussia Dortmund nun verflogen.

Eine Bestandsaufnahme

Aber wollen wir doch bitte die Kirche im Dorf lassen! Fast niemand hat damit gerechnet, dass der BVB nach einer derartigen verkorksten Saison so durchstarten würde. Sowohl in der Bundesliga als auch in der Europa League hat der BVB absolut überzeugt. Taktische Feinheiten kann auch Thomas Tuchel nicht von heute auf morgen einführen. Das braucht Zeit. Soll heißen: Der erste Schritt ist gemacht. Je länger der BVB unter Tuchel arbeitet, desto stärker wird die Mannschaft werden.

Aktie unterbewertet  

Es bleibt dabei: Der BVB hat unter Thomas Tuchel wieder zu alter Stärke gefunden. Bereits bei Amtsantritt des Taktikfanatikers hat DER AKTIONÄR auf das Potenzial der Aktie hingewiesen. Derzeit kann sich die Aktie von der Marktschwäche nicht entziehen. DER AKTIONÄR ist überzeugt, dass die Borussia gute Chancen hat, sich in der laufenden Saison wieder direkt für die Champions League zu qualifizieren. Auch der aktuelle Kader wird bei derartigen Leistungen an Marktwert deutlich zulegen. Damit sind nicht nur junge Talente wie Julian Weigl gemeint. Auch Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang wird an Marktwert deutlich zulegen! Die BVB-Aktie ist nach wie vor unterbewertet. Fängt sich der Markt, ist das Papier ein Kauf!


Apple ist Kult - und wird es immer bleiben?

Autor: Moritz, Michael
ISBN: 9783941493742
Seiten: 496
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten hier

Apple ist Kult. Unzählige Entwicklungen haben seit der Firmengründung im Jahre 1976 die Welt der Computer und unsere Alltagswelt revolutioniert. iPod, iPhone und iPad sind nicht mehr wegzudenken. Michael Moritz blickt in seinem Buch zurück auf die Anfänge dieser gigantischen Erfolgsgeschichte. Als Time-Redakteur bekam er Anfang der 80er-Jahre Einblicke ins Unternehmen, wie sie einem Außenstehenden nie zuvor und nie danach gewährt wurden. Moritz durfte an Meetings teilnehmen, die Entwicklung eines neuen Computers begleiten und Steve Jobs, Steve Wozniak und andere Protagonisten ausgiebig interviewen. Herausgekommen ist ein Klassiker der Wirtschaftsgeschichte. Das Buch ist um einen Prolog und einen Epilog ergänzt. Im Epilog skizziert Moritz das Geschehen bei Apple seit dem Erscheinen des Buches im Jahre 1984 und beleuchtet die neuesten Entwicklungen. Lesen Sie, was wahrhaft erfolgreiche Unternehmen ausmacht und wie sie ihren Erfolg nicht nur konservieren, sondern richtig durchstarten.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0