>>DER AKTIONÄR+ für 1,99 € in den ersten 6 Monaten
Foto: Börsenmedien AG
04.01.2016 Jochen Kauper

Borussia Dortmund: 57-Millionen-Euro-Angebot für Aubameyang? Aktie bleibt spannend

-%
Borussia Dortmund

Laut "Sun" plant Arsenal London Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund auf die Insel zu locken. Erste Kontakte soll der aktuelle Tabellenführer der Premier League bereits geknüpft haben. Die „Gunners“ sollen laut „Sun“ bereits sein, für den Torjäger des BVB rund 57 Millionen Euro auf den Tisch zu legen. Arsenal-Coach Arsène Wenger sei von den Qualitäten Aubameyangs überzeugt und fest entschlossen, ihn nach London zu holen. Er sei ein Spieler, der den Unterschied mache und Arsenal dabei helfen könne, die erste Meisterschaft seit zwölf Jahren zu holen, heißt es in dem Bericht der "Sun".

Foto: Börsenmedien AG

Aubameyang besser als Lewandowski

Aubameyang hat in Dortmund noch Vertrag bis 2020. "Man darf nie den Fehler machen, zu glauben, dass ein Verein wie der BVB von einem Spieler abhängig ist. Wir sind von keinem abhängig", sagte BVB-Geschäftsführer Hans Joachim Watzke gegenüber der „Bild“. Grundsätzlich strebt Watzke jedoch an, die Mannschaft im Kern zusammenzuhalten. Dennoch hat das Management in der Vergangenheit immer wieder bewiesen, Schlüsselspieler nach Vereinswechsel hervorragend zu ersetzen." Als Robert Lewandowski gegangen ist, haben wir auch einen gefunden – und der hat jetzt sogar drei Tore mehr als Lewi auf dem Konto. Wir sind mittlerweile so gut aufgestellt, dass wir immer wieder Ersatzlösungen anbieten können."

Foto: Börsenmedien AG

Aktie kaufenswert

Ein 57-Millionen-Euro-Angebot für den Top Stürmer des BVB wäre sicherlich verlockend. Auch in der Vergangenheit hat der BVB immer wieder Schlüsselspieler gut ersetzt. Hinzu kommt: Der BVB ist gegenüber vielen anderen börsennotierten Top-Clubs weit unterbewertet. Alleine der Marktwert aller BVB-Spieler beträgt laut Transfermarkt.de aktuell 309 Millionen Euro – Tendenz steigend. Zum Vergleich: Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 370 Millionen Euro. Die Aktie eignet sich als spekulative Depotmischung. Und das nicht nur für echte BVB-Fans.

 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Borussia Dortmund - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Der Inflationsschutzratgeber

„Inflation“ ist das Wort der Stunde und das Schreckgespenst für deutsche Sparer. Sie entwertet Löhne, Kontostände und Altersvorsorgen und macht unser aller Leben teurer. Kann man sich dagegen schützen? Börsen-Altmeister Thomas Gebert gibt in seinem neuesten Buch Antworten auf die drängendsten Fragen: Was ist mit Aktien und Immobilien? Wie wird sich Gold entwickeln? Was wird die EZB unternehmen? Was bedeutet das für mich, mein Konto, meine Rente und mein ganzes Leben? Oder kurz gefasst: Was soll ich tun? Dieses Buch bietet eine fundierte Analyse der gegenwärtigen Situation und der künftigen Aussichten, gepaart mit bewährten Inflationsschutzstrategien. Gewohnt faktenbasiert und analytisch räumt Thomas Gebert mit einigen Mythen auf und präsentiert spannende Erkenntnisse. Prädikat: Unbedingt lesenswert!
Der Inflationsschutzratgeber

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 05.05.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-841-1

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen