9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: BVB
26.08.2021 Carsten Kaletta

Borussia Dortmund: 30 Prozent sind drin

-%
Borussia Dortmund

Die BVB-Aktie hat aufgrund der Supercup-Niederlage und der Pleite gegen Freiburg Federn lassen müssen. So fiel das Papier des Ruhrpott-Clubs unter die wichtige Sechs-Euro-Marke. Ein Heimsieg am Freitag gegen Hoffenheim dürfte für Entspannung sorgen. Heute hilft dem Kurs der BVB-Aktie erst einmal eine aktuelle Analystenstimme.

So hat Hauck & Aufhäuser die BVB-Aktie mit "Buy" und einem Kursziel von 8,00 Euro in die Bewertung aufgenommen. Nach der Vorgabe hätte der Titel, ausgehend vom aktuellen Kursniveau, mehr als 30 Prozent Aufwärtspotenzial. 

Das Management des Fußballvereins habe einen Weg gefunden, sportlichen Erfolg und Kosten in Balance zu halten, schrieb Analyst Simon Bentlage in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Dies schlage sich in solider Profitabilität nieder.

Die BVB-Aktie gewinnt am Donnerstag dank des positiven Votums 0,7 Prozent auf 5,96 Euro.

Borussia Dortmund (WKN: 549309)

Auch DER AKTIONÄR ist positiv für die Schwarz-Gelben gestimmt, da sowohl sportlich als auch geschäftlich die Erfolgschancen des BVB gut sind. Ein Interview mit Finanzvorstand Thomas Treß, der ausführlich zu den wirtschaftlichen Perspektiven des Ruhrpott-Clubs Stellung nimmt, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe 35/2021 des AKTIONÄR.

(Mit Material von dpa-AFX)