26.11.2009 Werner Sperber

Börsenwelt Presseschau: Lihir Gold, Leoni, Nvidia, Yingli Green Energy, DAX und andere unter der Lupe

-%
Deutsche Bank Index/Partizip. Zert D1A9
Trendthema

Börse Online ist fundamental von Lihir Gold überzeugt und nun auch charttechnisch. TradeCentre kürt Leoni zum "Aktienbullen der Woche" und Der Aktionärsbrief gesteht Nvidia diesen Titel zu. Der Trend Invest Report sieht Nachholpotenzial bei Yingli Green Energy. Trade24 setzt auf ein DAX-Zertifikat. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots.

Börsenwelt Presseschau: Die Experten von Börse Online  verweisen darauf, dass Lihir Gold mit einem Projekt in Papua-Neuguinea eines der weltweit größten Goldvorkommen ausbeutet und, dass der Goldpreis auf einem 19-Monats-Hoch notiert. Charttechnisch hat die Notierung der Aktie kürzlich eine Abwärtstrendlinie überwunden. Nun ist der Weg frei bis zu den Höchstkursen von vor zwei Jahren von knapp drei Euro. Eine mittelfristige Aufwärtstrendlinie, welche derzeit bei knapp zwei Euro verläuft, sowie die 200-Tagline bei 1,75 Euro sichern eventuelle zwischenzeitliche Kursrücksetzer nach unten ab. Die Experten empfehlen deshalb den Kauf der Anteilscheine mit einem Kursziel von 2,80 Euro und einem Stoppkurs bei 1,65 Euro.

Änderungen in den Musterdepots von Börse Online

Die Verantwortlichen für das Trend-Musterportfolio wollen aus charttechnischen Gründen 150 Anteilscheine von RWE zu höchstens 63,50 Euro aufnehmen und bei 57,50 Euro absichern. Das erste Kursziel beträgt 69,90 Euro. Die Verantwortlichen für das konservativ ausgerichtete Musterdepot haben 500 Aktien von Pfizer zu 12,13 Euro sowie 50 Bonus-Zertifikate (WKN AA1 507) auf Gold zu 114,30 Euro eingebucht. Die Stoppkurse liegen bei 9,85 Euro beziehungsweise bei 97 Euro. Die Verantwortlichen für das ausgewogen angelegte Musterportfolio haben 50 Zins-Zertifikate (WKN 918 556) auf den südafrikanischen ZAR Total Return Money Market Index zu 114,04 Euro aufgenommen und den Stopp-Loss bei 99 Euro gesetzt. Nun wollen sie noch 140 Anteilscheine von Coca-Cola zu höchstens 39,30 Euro einbuchen. Im dynamisch ausgerichteten Musterdepot sind die 2.500 Put-Optionsscheine (WKN CM7 JBB) auf den DAX mit einem Verlust von 32 Prozent zu 1,58 Euro ausgestoppt worden. Dafür haben die Verantwortlichen 400 Aktien von Yingli Green Energy zu 9,35 Euro aufgenommen. Der Stoppkurs wurde bei 7,20 Euro gesetzt. Nun wollen sie noch 130 Bonuszertifikate auf K+S einbuchen, wenn sie nicht mehr als jeweils 46 Euro kosten.

TradeCentre fährt mit Leoni bei der Jahresendrallye mit

Fondsmanager können die Jahresendrallye dazu nutzen, ihr Depot aufzupolieren, indem sie vor allem bereits hoch gewichtete Werte mit vergleichsweise geringem Kapitaleinsatz zukaufen und so den Kurs weiter antreiben. Dieses sogenannte "window dressing" funktioniert nach Ansicht der Experten von TradeCentre besser, wenn Anleger aus dem Fonds mehrheitlich Geld abgezogen haben, wie das derzeit der Fall ist. Anfang Oktober hatten Fonds drei Millionen Aktien von Leoni zu 14,50 Euro im Depot. Bei einigen dieser Fonds dürften also große Aktienpakete eingebucht worden sein. Zudem hat sich die operative Situation bei dem Fahrzeug-Zulieferunternehmen verbessert. Das Management geht für das Jahr 2010 von einem Umsatzzuwachs von zehn Prozent sowie von einem deutlich positiven Ergebnis aus.

Der Aktionärsbrief: Nvidia ist fundamental und nun auch charttechnisch stark

Die bankschuldenfreie Nvidia weist eine kerngesunde Bilanz und mit einem Anteil von 37 Prozent die Marktführerschaft bei Grafikkarten und Grafikchips auf. Nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden Jen Hsun Huang ist die Nachfrage nach den Produkten des US-Konzerns so schnell gestiegen, dass es bereits Lieferengpässe gibt. Jen Hsun Huang geht zudem davon aus, dass der Umsatz im laufenden vierten Quartal zwei Prozent höher ausfallen wird als im dritten Quartal. Damit würde Nvidia die Schätzungen der Analysten deutlich übertreffen. Weiteres Wachstum versprechen die neuen Grafikchips für Netbooks und Smartphones sowie die neue Shutter-Brille "3D Vision", die bei Computerspielen für ein echtes 3D-Gefühl sorgen soll. Der Vorstand prognostiziert konservativ nach einem Gewinneinbruch für 2009 wieder einen Gewinn von 0,72 Dollar je Aktie für 2010. Um den Bargeldbestand bereinigt, welcher 20 Prozent des Aktienkurses beträgt, würde das einem KGV von 14 entsprechen. Die Experten des Aktionärsbriefes empfehlen die Aktie zum Kauf, da auch die Charttechnik für weiter steigende Kurse spricht. Das Kursziel beträgt 20 Dollar und der Stop-Loss sollte bei 11,50 Dollar gesetzt werden.

Änderungen in einem Musterdepot des Aktionärsbriefes

Im spekulativ ausgerichteten Musterportfolio sind die 3.500 Anteilscheine von GWB Immobilien mit einem Verlust von 19 Prozent zu 2,03 Euro ausgestoppt worden. Dafür haben die Verantwortlichen 250 Aktien von Solar Millenium zu 28,50 Euro eingebucht.

Der Trend Invest Report: Alles im "grünen Bereich" bei Yingli Green Energy      

Yingli Green Energy hat nach Ansicht der Experten des Trend Invest Report ein erfolgreiches drittes Quartal vorzuweisen: Das Volumen ausgelieferter Solarmodule erhöhte sich im Vergleich zum zweiten Quartal um 80 Prozent. Der Nettoumsatz legte um knapp 50 Prozent auf 326 Millionen Dollar zu und das operative Ergebnis lag bei 36 Millionen Dollar. Der Vorstand hat zudem die Prognosen für 2009 angehoben, nachdem die Nachfrage im vierten Quartal hoch ist. Anstatt Solarmodulen mit einer Leistung von 450 bis 500 Megawatt (MW) sollen 490 bis 500 MW verkauft werden. Bei Yingli Green läuft das Geschäft also gut. Die Aktie besitzt im Vergleich zu anderen chinesischen Solartiteln Nachholpotenzial.

 

Trade24.de: Sehr riskante, sehr kleine Musterdepotaufnahme   

Seit zwölf Handelstagen habe die Unterstützung im DAX bei 5.602 Punkten gehalten und viele Experten würden von der Jahresendrallye sprechen. Die Verantwortlichen für das Musterportfolio von Trade24.de haben deshalb 150 sehr risikoreiche Turbo-Bull-Zertifikate (WKN CG4 X17) auf den DAX zu 1,21 Euro aufgenommen.

Änderungen im Millionendepot: 

Gerd Weger, Verantwortlicher für Das Millionendepot, hat 1.500 seiner vormals 5.000 Stücke von Xetra-Gold mit Gewinn ausgebucht und seine 18.550 Aktien von Pironet NDH mit Verlust.

Änderungen im Musterdepot von Global Performance:

Die Verantwortlichen für das Musterportfolio haben ihre 300 DAXshort-Zertifikate (WKN DB2 SRT) mit einem Verlust von sieben Prozent zu 70,14 Euro ausgebucht und dafür 6.000 Aktien von IVU Traffic Technologies zu 1,45 Euro aufgenommen. Den Stoppkurs haben sie bei 1,13 Euro gesetzt.

Änderung im Musterdepot des Chart Trader:

Die Verantwortlichen für das Musterportfolio wollen 57 Anteilscheine von Bijou Brigitte Modische Accessoirs zu höchstens 125 Euro aufnehmen und den Stoppkurs bei 105 Euro setzen.