++ Krypto-Zock 2.0 ++
01.02.2021 Benjamin Heimlich

Börsengänge: In den Startblöcken

-%
DAX

Roblox und Bumble wollen im Februar an die Börse. Manche Zahlen machen dabei stutzig.

Im vergangenen Jahr wagten in den USA 425 Unternehmen über traditionelle Börsengänge und SPAC-Deals den Sprung aufs Parkett. So viele wie seit den 1990er-Jahren nicht mehr. Die Emissionserlöse beliefen sich auf mehr als 150 Milliarden Dollar. Mit Bumble und Roblox stehen bereits die nächsten Kandidaten mit Milliardenbewertungen bereit. 

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Jetzt sichern