12.08.2016 Werner Sperber

BO: Hypoport, vom Geheimtipp zum gestandenen SDAX-Konzern mit Potenzial

-%
Hypoport
Trendthema

Börse Online erinnern an den Börsengang, lediglich als Listing, von Hypoport im Oktober 2007. Damit kam das auf Finanzdienstleistungen über das Internet, vor allem Immobilien-Finanzierungen, spezialisierte Unternehmen voll in den Sog der Schulden- und Finanzkrise. Der Aktienkurs drittelte sich bis Anfang des Jahres 2009. Ab diesem Zeitpunkt legten die Indizes wieder zu; die Notierung von Hypoport jedoch blieb zurück. Erst im vergangenen Jahr begann der Rummel an den Börsen um sogenannte Fintech-Unternehmen, zu denen auch Hypoport gezählt wird. Weil eben Baufinanzierungen zu den Kernkompetenzen von Hypoport gehören, profitierte das Unternehmen auch von den durch die niedrigen Zinsen weiter angeheizten Immobilien-Geschäften. Börse Online sagt, Hypoport ist kein Geheimtipp mehr, sondern seit Ende vergangenen Jahres im SDAX notiert. Gleichwohl dürfte der Aktienkurs weiter steigen.