04.03.2019 Jochen Kauper

BMW: Trader aufgepasst – kommt das technische Kaufsignal?

-%
BMW
Trendthema

Während die VW-Aktie vor wenigen Tagen bereits die wichtige 200-Tage-Linie hinter sich gelassen hat, steht der BMW-Aktie diese Hürde noch bevor. Zuletzt gab BMW bekannt, mit Daimler zusammen an selbstfahrenden Autos zu arbeiten. Wenige Wochen zuvor schon legten die beiden Autobauer ihre Car-Sharing-Dienste zusammen.

Der Autosalon in Genf rückt die Autobranche wieder ins Rampenlicht. Und damit natürlich auch Donald Trump. Der US-Präsident hatte mit seinen Zollkriegen dafür gesorgt, dass der chinesische Automarkt in die Rezession rutscht und den deutschen Autobauern mit seinen pausenlosen Zolldrohungen den Alltag „versauert“. Dennoch senden die Aktien von VW, BMW und Daimler in den letzten Wochen wieder Lebenszeichen. Rückenwind bekam die BMW-Aktie vor alle durch die letzten Deals mit Daimler.

60 Millionen aktive Nutzer
Nutzer von Carsharing und Mitfahrdiensten bekommen künftig ein gemeinsames Angebot der sonst konkurrierenden Autobauer Daimler und BMW. Die beiden Autobauer wollen mit der Zusammenarbeit ihre weltweite Position auf dem stark wachsenden Markt ausbauen. In das neue Projekt Share Now werden beide knapp eine Milliarde Euro stecken.

BMW und Daimler zusammen bringen mehr als 60 Millionen aktive Nutzer mit auf die neue Plattform. Für Car2go und DriveNow soll es eine Übergangszeit geben. Dann wird  das „neue“ Angebot in punkto Carsharing und Mitfahrdiensten von BMW und Daimler den Namen Share Now bekommen.

Autonomes Fahren
Nach der kürzlich verkündeten Kooperation bei Mobilitäts-Dienstleistungen tun sich BMW und Daimler nun auch beim autonomen Fahren zusammen. Die beiden Wettbewerber wollen gemeinsam Assistenzsysteme und weitere Technikbausteine für Roboterautos sowie Systeme für das automatisierte Parken entwickeln. Das passt!

Noch abwarten!
Während die VW-Aktie vor wenigen Tagen ein technisches Kaufsignal geliefert hat, steht bei BMW der Sprung über die wichtige 200-Tage-Linie noch aus. Anleger sollten bis dahin noch abwarten.