Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
01.03.2021 DER AKTIONÄR

Bitcoin & DogeCoin: Ein Musk-have?

Mit Kryptowährungen hält eine neue Branche Einzug in die Börsenwelt. Inspiriert vom Erfolg des Vorreiters Bitcoin haben inzwischen über 4.000 digitale Zahlungsmittel ihren Weg an die Börse gefunden – und die Zahl wächst stetig weiter. Einige Unternehmen wie Ethereum oder Cardano zeigen große Ambitionen, es dem Krypto-Giganten gleichzutun. Andere hingegen nutzen Kryptowährungen lediglich als Fan-Service, zu Marketingzwecken oder zur Verbreitung humoristischer Inhalte. Doch eins haben alle Kryptowährungen gemeinsam: Sie alle bergen das Potenzial, unfassbare Gewinne zu erzielen – und das in kürzester Zeit.

Besonders interessant ist die bisherige Börsengeschichte des DogeCoin, eine Kryptowährung, die auf dem berühmten Doge-Meme basiert, dem Bild eines Shiba Inus, das von Internetnutzern mit verschiedenen witzigen Subtiteln versehen wird. Eine als Scherz veröffentlichte Währung ohne Ambition, bis Elon Musk begann, via Twitter seine Begeisterung für DogeCoin zu äußern. Bereits einer der zahlreichen humoristischen Posts zur Bewerbung der Kryptowährung steigerte den Wert der Aktie noch am selben Tag um bis zu 50 Prozent. Entsprechend groß die Freude der am Trend teilnehmenden Anleger. Das Beispiel beweist: Jede Kryptowährung kann zum Erfolg werden und bereits geringste Einflussfaktoren enorme Gewinnchancen bieten. 

Wie schnelllebig, wandelbar und einzigartig der Kryptomarkt ist, macht ein Blick auf die verschiedenen Währungen deutlich: Es existieren bereits Burger Kings WhopperCoins oder das FC Barcelona Fan Token, während zahlreiche weitere Sportvereine, Firmen und sogar die Formel 1 die Einführung einer eigenen Kryptowährung anstreben. Ebenso werden zahlreiche spezielle Anwendungen und Vorteile für Käufer der neuen Währungen konzipiert. Ein Mitspracherecht für Fans, Glücksspielapplikationen oder das Sammeln einmaliger digitaler Sammlerstücke sind hier nur einige Nutzungsmöglichkeiten neuer Kryptowährungen.

Den klaren Überblick über diese Flut an Neuigkeiten und Währungen auf dem Kryptomarkt behält dabei Börsenexperte Gerd Weger. Mit über 35 Jahren Erfahrung in hochspekulativen Märkten hat dieser seinen Fokus seit 2017 auf Kryptowährungen gelegt und seine Expertise dort überaus gewinnbringend eingesetzt. So hat auch die erst kürzlich von ihm empfohlene Kryptowährungsbörse Uniswap Anlegern einen ordentlichen Umsatz beschert. Zwar lässt deren rosa Einhorn-Logo zunächst ebenfalls ein weniger seriöses Unternehmen oder Meme dahinter vermuten, tatsächlich bietet die Plattform aber umfassende Möglichkeiten zum Tausch von Ethereum-Tokens. Gerd Weger hat das Potenzial von Uniswap frühzeitig erkannt, woraufhin die Plattform seit Empfehlung am 17. Dezember 2020 bereits ein Plus von über 560 Prozent erzielt hat. 

Startschuss für den „Krypto-Investor“ ist der 5. März. Von da an erhalten Sie die wöchentliche Ausgabe jeden Freitagnachmittag per Mail und damit alle Infos zu momentanen Kryptotrends, der aktuellen Marktlage sowie dem jeweiligen Coin der Woche. Ferner erhalten Sie konkrete Handlungsempfehlungen sowie eine Übersicht bisheriger Empfehlungen zur Nachverfolgung ihrer Wertentwicklungen. Durch ergänzende E-Mail-Updates bleiben Sie zudem auch den Rest der Woche immer auf dem neusten Stand. Sichern Sie sich hier Ihren Zugang zu den neusten Kryptotrends, denn jede Kryptowährung hat das Potenzial, Anlegern satte Gewinne zu bescheren!*

Verpassen Sie nicht den nächsten Krypto-Hype und profitieren Sie von Gerd Wegers Expertise im brandneuen Börsendient: „Der Krypto-Investor“.

* Für den Handel von Kryptowährungen ist die Anmeldung/ein Account bei einer Kryptobörse erforderlich.