5 geheime Aktienstars für bis zu 100% Gewinn
Foto: Shutterstock
28.12.2021 Andreas Deutsch

Bis zu 76 Prozent minus: Das sind die schlechtesten Aktien 2021

-%
DAX

Insgesamt war es ein starkes Börsenjahr. Der DAX hat eine Rendite von 16 Prozent eingebracht, der Dow Jones liegt sogar mit 19 Prozent im Plus. Zudem konnten sich die Anleger über neue Rekordstände bei etlichen Aktien freuen. Es gab aber auch einige Titel, deren Performance schlichtweg grauenhaft war.

Peloton verkauft weniger Bikes als erwartet – trotz Preisnachlässen. Die Börse befürchtet, dass das US-Unternehmen nach der Pandemie Kunden an die Fitnessstudios verliert. Die Aktie ist mit einem Minus von 76 Prozent Schlusslicht im Nasdaq 100.
Dem Casinobetreiber Penn National Gaming machte Corona schwer zu schaffen. Im Sommer belastete zudem Hurrikane Ida die Geschäfte. Die Aktie büßte 2021 42 Prozent ein, was den letzten Platz im S&P 500 bedeutet.
Walt Disney hat 2021 die rote Laterne im Dow Jones. Das schwache Wachstum bei Disney+ gefiel der Börse gar nicht. Performance seit Jahresanfang: -16 Prozent.
Probleme mit Beatmungsgeräten der US-Tochter Philips Respironics haben die Aktie Philips-Aktie belastet. Bis Mitte 2022 soll die Bewertung von Gesundheitsrisiken abgeschlossen sein. Philips verlor 26 Prozent an Börsenwert. Letzter Rang im Euro Stoxx 50.
Eine teure Restrukturierung in der Energietechnik und Probleme bei der Windkraft-Tochter Siemens Gamesa haben Siemens Energy 2020/21 einen Verlust von 560 Millionen Euro eingebracht. Die Aktie verlor 2021 24 Prozent. Letzter Platz im DAX.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT

Jetzt sichern