Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
11.05.2022 Marion Schlegel

BioNTech-Konkurrent Moderna feuert Finanzvorstand direkt nach Amtsantritt – die Details

-%
Moderna Inc

Die für ihren Corona-Impfstoff bekannte US-Biotechfirma Moderna hat ihren Finanzchef, Jorge Gomez, fast unmittelbar nach dessen Amtsantritt wieder entlassen. Grund sei eine interne Untersuchung bezüglich von Finanzberichten seines vorherigen Arbeitgebers Dentsply Sirona, teilte Moderna am Mittwoch mit.

Moderna Inc (WKN: A2N9D9)

Gomez hatte den Job erst an diesem Montag angetreten. Nachdem Dentsply Sirona am Dienstag die Untersuchung öffentlich machte, war er ihn am Mittwoch schon wieder los. Trotzdem zahlt Moderna Gomez 700.000 Dollar (gut 664.000 Euro) Abfindung, wie aus einer Börsenmitteilung hervorgeht. Er verzichtet demnach aber auf seine Antrittsprämie und Bonusansprüche.

Moderna hatte Gomez im April als Nachfolger für David Meline verpflichtet, der eigentlich in den Ruhestand gehen wollte. Daraus wird nun doch nichts. Meline soll vorerst weiter machen, während das Unternehmen nach einem neuen Finanzvorstand sucht. Moderna-Aktien verbuchten im US-Handel am Mittwoch deutliche Kursverluste. Zuletzt ging es fünf Prozent nach unten auf 125,71 Dollar.

Damit ist der Aufwind infolge der starken Quartalszahlen bei Moderna bereits wieder verpufft. Das US-Biotech-Unternehmen hat im ersten Quartal die Prognosen der Analysten deutlich übertreffen können. Der Umsatz kletterte im ersten Quartal im Jahresvergleich um 214 Prozent auf 6,1 Milliarden Dollar. Damit konnte Moderna die Erwartungen der Analysten um 1,67 Millliarden Dollar übertreffen. Der Gewinn je Aktie lag bei 8,58 Dollar und damit 3,37 Dollar über den Prognosen.

Moderna bestätigte gleichzeitig seine im Jahr 2022 unterzeichneten Vorauskaufvereinbarungen in Höhe von rund 21 Milliarden Dollar.

Die Aktie von Moderna bleibt langfristig aussichtsreich. Kurzfristig ist das Papier aber weiter angeschlagen. Für die Aktie gilt es nun, das Jahrestief bei 122,01 Dollar zu verteidigen. DER AKTIONÄR favorisiert im Sektor aber weiter die Aktie von BioNTech.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:
Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.
Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.
Hinweis auf Interessenkonflikte: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Moderna Inc - €
Biontech - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9