07.06.2019 Andreas Deutsch

Beyond Meat: Der absolute Wahnsinn geht weiter

-%
BEYOND MEAT
Trendthema

Die für vegane Burger bekannte Lebensmittelfirma Beyond Meat hat Anleger mit ihrem ersten Geschäftsbericht nach dem furiosen Börsengang vor einem Monat in Ekstase versetzt. Offensichtlich wurden die Shortseller auf dem völlig falschen Fuß erwischt. Die Bewertung ist absurd hoch. Wie lange geht der Hype weiter?

Beyond Meat hat im ersten Quartal den Umsatz um 215 Prozent auf 40,2 Millionen Dollar. Der Verlust nahm zwar von 5,7 Millionen auf 6,6 Millionen Dollar zu, das störte an der Börse aber niemanden. Die Aktie schoss zwischenzeitlich um 23 Prozent nach oben.

Für das Gesamtjahr erwartet Beyond-Meat-CEO Ethan Brown einen Umsatz von 210 Millionen Dollar. Bislang hatte die Wall Street mit 205 Millionen Dollar gerechnet.

Damit wird Beyond Meat nun an der Börse mit dem 30-fachen Jahresumsatz bewertet.

Quelle: Youtube, CNBC

Korrektur überfällig

Im Aktienkurs von Beyond Meat ist unfassbar viel Positives eingepreist. Der Markt lechzt danach, am Anfang des nächsten Megatrends dabei zu sein. Fraglich ist aber, ob Beyond Meat nicht schon bald von der Konkurrenz eingeholt wird. Tyson Foods, Nestlé und Kellogg sind ebenfalls gut unterwegs in Sachen veganer Fleischersatz. DER AKTIONÄR erwartet eine baldige Korrektur der völlig überhitzten Beyond-Meat-Aktie und empfiehlt ein Kauflimit von 70 Euro.