Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: Shutterstock
07.03.2022 Emil Jusifov

Warren Buffett setzt weiter auf Öl-Aktien

-%
Berkshire Hathaway

Im Rahmen des letzten Geschäftsberichts schrieb Warren Buffett in seinem jährlichen Aktionärsbrief, dass er aufgrund der immer noch hohen Bewertungen derzeit zu wenig Übernahmeziele findet. Daher möchte er sich vorerst verstärkt auf Unternehmensbeteiligungen fokussieren. Und Buffett lässt seinen Worten nun Taten folgen.

Der Investmentguru erwarb letzte Woche über seine Holding Berkshire Hathaway große Aktienpakete der Ölgesellschaft Occidental-Petrolium. Insgesamt kaufte er 91,2 Millionen Occidental-Papiere in einer Preisspanne von 47,07 bis 56,45 Dollar und baute damit seine Position auf 5,1 Milliarden Dollar aus. Dies geht aus einer am Freitag veröffentlichten Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC hervor. Die Occidental-Aktie legte allein in der letzten Woche um 45 Prozent zu.

Offensichtlich geht Buffett im Kontext der steigenden Inflation und des geopolitischen Konflikts von andauernd hohen Ölpreisen aus. Bereits im vergangenen Quartal hat der legendäre Investor seinen Anteil am US-Ölkonzern Chevron um 33 Prozent erhöht. Die Gesamtbeteiligung von Chevron belief sich zulezt auf etwa 4,5 Milliarden Dollar.

Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2)

Im Vergleich zum Beginn der Corona-Krise wagt sich Warren Buffett immer mehr aus der Deckung. Nach dem milliardenschweren Kauf von Activision-Aktien erhöht der Investmentstar nun massiv seine Ölbeteiligungen. Auch die Barbestände von Berkshire waren zuletzt rückläufig. Die Berkshire-Aktie notiert derzeit in der Nähe ihres Allzeithochs und dürfte in diesem Jahr weitere Höchststände erreichen. Gewinne laufen lassen!

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Berkshire Hathaway.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Berkshire Hathaway - €

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.
University of Berkshire Hathaway

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9