19.01.2018 Marion Schlegel

BB Biotech schlägt erneut Nasdaq Biotech Index, Dividende wird erhöht

-%
BB Biotech
Trendthema

BB Biotech hat im vergangenen Jahr 2017 eine starke Performance mit einer Gesamtrendite von 23,1 Prozent in Schweizer Franken und 13,1 Prozent in Euro im Zuge der erheblichen Aufwertung des Euros gegenüber dem Dollar erzielt. Das zugrundeliegende Portfolio entwickelte sich gut. Der innere Wert verzeichnete ein Plus von 23,4 Prozent in Franken, 12,5 Prozent in Euro und 29,2 Prozent in Dollar und übertraf damit den Nasdaq Biotech Index um 7,5 Prozent. Das konsolidierte, aber noch nicht geprüfte Zahlenwerk für das Gesamtjahr 2017 weist einen Nettogewinn von 688 Millionen Franken gegenüber einem Vorjahresverlust von 802 Millionen Franken aus. In Übereinstimmung mit ihrer Dividendenpolitik schlägt BB Biotech der Generalversammlung eine Dividende von fünf Prozent auf dem Durchschnittskurs der Aktie im Dezember 2017 vor. Dies entspricht einer rekordhohen Diviende von 3,30 Franken pro Aktie.

Vielversprechender Ausblick 2018

BB Biotech geht davon aus, dass der Sektor und ihr Portfolio auch 2018 von bedeutenden Produktzulassungen und Meilensteinen profitieren werden. Die FDA arbeitet weiter an der effizienteren Gestaltung ihrer Prüfverfahren. Das sollte zur Folge haben, dass Produktkandidaten zur Behandlung von schweren Krankheiten mit einem hohen medizinischen Bedarf das Verfahren rascher durchlaufen.

Biotechnologietitel sind auf ihren derzeitigen Niveaus attraktiv bewertet, so BB Biotech. Die finanziellen Aspekte der US-Steuerreform - einschließlich der Senkung der Körperschaftssteuer und der günstigen Bestimmungen für Gewinnrückführungen aus dem Ausland - dürften die Bilanzen von US-Pharmariesen entlasten und könnten stärkere M&A-Aktivitäten im Biotech-Sektor nach sich ziehen. Aus fundamentaler Sicht wird der Biotechnologiesektor in den Augen von BB Biotech dank seiner immer stärkeren Innovationskraft und eines steigenden Anteils neuartiger Präparate im Jahr 2018 und darüber hinaus wachsen.