Investieren wie Peter Lynch - So geht's
17.12.2020 Carsten Kaletta

Bayer: "Werde etwas komplett Anderes machen"

-%
Bayer

Der Chef des Pharma- und Agrarchemiekonzerns Bayer Werner Baumann will seinen Vertrag nicht erneut verlängern. Er wolle nach seiner vereinbarten Vertragslaufzeit bis Ende April 2024 "etwas komplett Anderes machen" und sich "aus der Wirtschaftsöffentlichkeit weitestgehend zurückziehen", sagte Baumann dem Manager Magazin. Die Bayer-Aktie zeigt sich davon unbeeindruckt.

Damit bekräftigte der Konzernchef seine Haltung, die er bereits bei der vorzeitigen Vertragsverlängerung Mitte September verkündet hatte. Damals war sein Vertrag um ein Jahr weniger verlängert worden, als es nach den Unternehmensstatuten vorgesehen ist. Er strebe für die Zukunft weder Aufsichtsratsjobs noch Beratungsmandate an, so Baumann.

Der 58-Jährige ist seit Mai 2016 Vorsitzender des Vorstands. Sein Vertrag war im September um drei Jahre verlängert worden. Ein Jahr weniger, als es nach den Unternehmensstatuten vorgesehen ist. Investoren und Aktionäre  hatten den Bayer-Aufsichtsrat für diese Entscheidung kritisiert. Grund: Der Bayer-Boss sei verantwortlich für die Übernahme des Monsanto-Konzerns und habe Bayer damit in die mit milliardenschweren Risiken behafteten gerichtlichen Auseinandersetzungen um das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat hineingezogen.

Bayer (WKN: BAY001)

In der Tat sind die Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten in den USA ein großes Problem. Nach wie vor ist nicht klar, welche Belastungen auf Bayer final zukommen. Dazu gesellt sich als weitere Baustelle die schwächelnde Agrarsparte. Die Aktie ist kein Kauf.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6