18.04.2019 Michel Doepke

Bayer: Es hört einfach nicht auf

-%
Bayer

Auf Bayer kommt nicht nur die Hauptversammlung in der kommenden Woche zu. In den nächsten Monaten dürfte vor allem ein Thema weiter dominieren: Die Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten in den USA. Zwei Prozesse sind bereits gegen Monsanto (hat sich Bayer via Übernahme einverleibt) ausgegangen, ein dritter Fall wird aktuell behandelt. DER AKTIONÄR zeigt auf, welche anderen Termine in Sachen Glyphosat-Prozesse bestätigt sind.

Die Unsicherheit bleibt

Nach den Fällen Johnson und Hardeman läuft nun der Prozess des Ehepaars Alva und Alberta Pilliod. Laut dem aktuellen Research von Morgan Stanley sind sechs weitere Gerichtstermine bestätigt.

Quelle: Morgan Stanley

Derweil stufen die Analysten die Papiere von Bayer mit "Übergewichten" ein, das Kursziel wird auf 82,00 Euro taxiert. Die positive Einschätzung kann DER AKTIONÄR jedoch nicht teilen. Die Unsicherheiten in Sachen Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten in den USA belasten die Aktie weiter. Bevor Bayer das Risiko nicht entschärft, dürfte es schwierig werden, dass den DAX-Titeln eine Trendwende gelingt.

Die Risiken bleiben hoch. Anleger sollten weiter einen Bogen um die Bayer-Aktie machen, auch wenn derzeit vor der Hauptversammlung die Papiere mit einer stattlichen Dividendenrendite von 4,4 Prozent locken.

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6