02.12.2015 Thorsten Küfner

Bayer: „Eine fast perfekte Mischung“

-%
DAX
Trendthema

Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat Bayer mit "Kaufen " und einem Kursziel von 149 Euro in die Bewertung aufgenommen. Hingegen sind die Experten der US-Großbank Citigroup nun nicht mehr so positiv für die Anteilscheine des Pharma- und Agrarchemiekonzerns gestimmt.

Laut Bankhaus-Lampe-Analyst Volker Braun biete Bayer derzeit „eine fast perfekte Mischung“: Überdurchschnittliches Wachstum im Pharma- und Gesundheitsgeschäft sowie vergleichsweise geringe Ergebnisschwankungen seien seiner Ansicht nach immer noch nicht angemessen im aktuellen Aktienkurs eingepreist.

Kursziel gekappt
Hingegen hat Citigroup-Analyst Peter Verdult die Bayer-Titel von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 160 auf 140 Euro gesenkt. Im Jahr 2016 dürften seiner Meinung nach Konjunkturthemen wie etwa das Wechselkursverhältnis von Euro zu Dollar und die Stimmung gegenüber dem deutschen Leitindex DAX die Fundamentaldaten des Pharma- und Chemiekonzerns in den Hintergrund drängen. Andere Branchenvertreter überzeugten ihn mehr.

Stopp nachziehen!
DER AKTIONR bleibt für die Aktie von Bayer weiterhin zuversichtlich gestimmt. Die Qualitätstitel verfügen dank der sehr breiten Aufstellung in wenig konjunkturabhängigen Segmenten und einer prall gefüllten Produktpipeline über gute Aussichten. Der Stoppkurs sollte auf 104 Euro nachgezogen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4