So investieren Sie wie Peter Lynch
09.02.2021 Michel Doepke

Bayer: Der nächste Schritt

-%
Bayer

Bayer ist bemüht, die Pharma-Sparte mit neuen Produktionskandidaten zu bestücken. Denn in den kommenden Jahren läuft sukzessive der Patentschutz der beiden Top-Seller Xarelto und Eylea aus. Ein Hoffnungsträger ist das Prostatakrebs-Medikament Darolutamid (Nubeqa), welches zusammen mit Orion entwickelt wird. Das Forschungsduo geht nun den nächsten Schritt.

Bayer hat den Start der Phase-3-Studie namens ARANOTE mit Darolutamid in Kombination mit der Standard-Androgendeprivationstherapie bei metastasiertem hormonsensitivem Prostatakrebs (mHSPC) angekündigt. Die Patientenrekrutierung soll Ende des ersten Quartals 2021 beginnen.

Das Prostatakrebsmedikament ist bereits in wichtigen Ländern zur Behandlung erwachsener Männer mit nicht-metastasiertem, kastrationsresistentem Prostatakarzinom (nmCRPC), die ein hohes Risiko für die Entwicklung von Metastasen aufweisen, zugelassen. Analysten erwarten für Nubeqa einen Umsatz von 156,5 Millionen Euro für 2021, der Bayer zusteht. Im Jahr 2023 sollen es bereits 544,0 Millionen Euro sein. Bei einem Erfolg der ARANOTE-Studie könnte eine weitere Indikation hinzukommen.

Bayer (WKN: BAY001)

Positive Impulse aus der Pharma-Sparte sowie die Aussicht auf eine Lösung der US-Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten haben der Bayer-Aktie zuletzt Auftrieb verliehen. Das Chartbild hellt sich für Trader damit klar auf. Dennoch: Die Causa Glyphosat ist immer noch nicht vom Tisch und birgt Risiken. Daher rät DER AKTIONÄR von einem mittel- bis langfristigen Einstieg auf der Long-Seite nach wie vor ab.

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6