29.05.2018 Marion Schlegel

Bayer-Aktie: News im Dreierpack – das sollten Sie jetzt wissen

-%
Bayer
Trendthema

Am heutigen Dienstag geht es newstechnisch ordentlich rund bei der Bayer-Aktie. Zunächst hat KWS Saat anlässlich der Veröffentlichung der finalen Auflagen an Bayer durch die EU-Kommission vom 25. Mai Baywe ein unverbindliches Angebot für das maßgeblich unter Nunhems firmierende weltweite Gemüsesaatgutgeschäft übermittelt. Der Konzern hat damit seine ebenfalls unverbindliche Offerte aus dem Januar erneuert. Details nannte KWS nicht, sprach aber von "attraktiven Konditionen". Bislang sah alles jedoch danach aus, dass der BASF -Konzern hier zum Zuge kommt. Jedoch sehen die rechtlichen Auflagen vor, dass der Käufer eigene relevante Expertise im jeweiligen Geschäftsfeld haben müsse und strategische Bedeutung im jeweiligen Segment, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" in ihrer Dienstagausgabe unter Berufung auf Informationen aus der KWS-Zentrale. Die EU-Kommission habe KWS Saat bestätigt, über beides zu verfügen.

Ohnehin könnte es im Zusammenhang mit der Monsanto-Übernahme heute spannend werden. Insidern zufolge könnte das US-Justizministerium noch heute grünes Licht für die Übernahme des US-Saatgutriesen geben. Von zahlreichen anderen Kartellbehörden hat Bayer bereits das Okay erhalten. Neben den USA fehlen noch Mexiko und Kanada.

Und auch die Pharmasparte von Bayer macht am heutigen Dienstag auf sich aufmerksam. Bayer bekommt in den USA ein um vier Monate verkürztes Zulassungsverfahren für Larotrectinib, den Hoffnungsträger unter den neuartigen Krebsmedikamenten. Die US-Gesundheitsbehörde FDA gewährte dem Mittel den Status der vorrangigen Prüfung ("Priority Review"). Die vorrangige Prüfung für ein Medikament wird von der FDA unterstützt, wenn absehbar ist, dass eine sicherere und wirksamere Behandlung schwerer Erkrankungen ermöglicht wird. Damit läuft der Prüfprozess nur sechs statt zehn Monate. Bis spätestens 26. November wird die FDA über die Zulassung entscheiden. Der Wirkstoff ist ein Entwicklungskandidat des US-Unternehmens Loxo Oncology, mit dem Bayer seit vergangenem Jahr kooperiert.

Die Bayer-Aktie ist charttechnisch allerdings weiter angeschlagen. Zuletzt ist das Papier an der 200-Tage-Linie abgeprallt und sogar wieder unter die 100-Euro-Marke zurückgefallen. DER AKTIONÄR favorisiert im DAX weiter andere Unternehmen.

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6