Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: iStockphoto
02.05.2022 Thorsten Küfner

BASF: Das sieht übel aus

-%
BASF

Für die in diesem Jahr ohnehin schon durchaus etwas leidgeprüften Anteilseigner von BASF beginnt die neue Börsenwoche mit einem kleinen Schock. Denn die Aktie des weltgrößten Chemieproduzenten notiert knapp sechs Prozent unter dem Schlusskurs von vergangenem Freitag. Allerdings besteht deswegen kein Grund zu erhöhter Sorge.

Denn BASF wird heute lediglich ex-Dividende gehandelt. Alle Anleger, welche die DAX-Titel am Freitag zum Handelsende in ihren Depots hatten und dementsprechend diesen Dividendenabschlag "mitgemacht" haben, erhalten nun in den kommenden Tagen eine Ausschüttung von 3,40 Euro je Papier. Daraus ergibt sich ausgehend vom Schlusskurs am Freitag (50,35 Euro) eine satte Rendite von 6,8 Prozent. 

BASF

Durch den heutigen Dividendenabschlag wird sich das Chartbild wieder etwas eintrüben – angesichts der stattlichen Zahlung ist dies aber natürlich zu verschmerzen. Die Aktie bleibt wegen der Risiken im Zusammenhang mit möglicherweise stockenden Gaslieferungen aus Russland ein heißes Eisen. Mutige können nach wie vor dabei bleiben (Stoppkurs: 39,00 Euro). 

BASF (WKN: BASF11)

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BASF.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BASF - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3