Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Börsenmedien AG
22.06.2015 Stefan Limmer

BASF-Aktie: Die neuesten Kursziele

-%
DAX

Bei der BASF-Aktie hat die wichtige horizontale Unterstützung bei 80 Euro zuletzt gehalten. Am Montag gelang dem DAX-Wert zudem der Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend. Die Experten sehen bei der Aktie noch Potenzial.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat zuletzt die Einstufung für BASF auf „Outperform“ mit einem Kursziel von 102 Euro belassen. „Der in einem Abwärtszyklus befindliche globale Markt für Pflanzenschutz-Chemikalien dürfte sich 2015 und 2016 schwächer als erwartet entwickeln“, schrieb Analyst Jeremy Redenius in einer Branchenstudie. Bei BASF und Bayer dürften die Pflanzenschutzsparten hingegen solide zum erwarteten Gewinnwachstum beitragen. Die Experten der Baader Bank sind hingegen deutlich pessimistischer. Die Baader Bank hat die Einstufung für BASF auf „Sell“ mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. Die Entscheidung der Tochter Wintershall, Anteile an norwegischen Ölfeldern zu verkaufen, sei eine logische Portfolio-Optimierung, schrieb Analyst Markus Mayer

Basisinvestment

DER AKTIONÄR ist für BASF weiterhin optimistisch. Mittelfristig sind die Aussichten des Weltmarktführers weiterhin glänzend. Zudem ist die Bewertung mit einem KGV von 15 noch immer günstig. Ein Stopp bei 73 Euro sichert die Position nach unten ab. 

(mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
BASF - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8