05.05.2015 Thorsten Küfner

BASF: 86 oder 99 Euro?

-%
DAX
Trendthema

Die HSBC hat die BASF-Aktie erneut näher unter die Lupe genommen. Dabei wurde das Kursziel für die DAX-Titel von 102 auf 99 Euro verringert. Das Anlagevotum lautet aber unverändert "Buy". Analyst Geoff Haire begründete die Zielsenkung mit der niedrigeren Branchenbewertung.

Angesichts des Gewinnpotenzials des Chemiekonzerns und der nicht gerade teuren Aktie hält Haire jedoch an seinem Kaufvotum fest.

Hingegen hat die NordLB ihre Einstufung für die BASF-Papiere Einstufung auf "Halten" belassen. Zudem wurde das Kursziel nach den Zahlen zum ersten Quartal von 80 auf 86 Euro angehoben. Analyst Thorsten Strauß erklärte, der Chemiekonzern habe die Erwartungen übertroffen. Zudem überzeuge BASF mit einer attraktiven Dividendenrendite. Allerdings erscheine die Aktie bereits recht hoch bewertet.

DAX-Titel ist ein Kauf
DER AKTIONÄR ist ähnlicher Ansicht wie die Experten von HSBC: Die Aktie von BASF bleibt ein Kauf. Die Perspektiven für den hervorragend positionierten Weltmarktführer bleiben gut und die Bewertung ist immer noch günstig. Das Kursziel lautet weiterhin 110 Euro, der Stopp sollte bei 73,00 Euro belassen werden.
(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0