Bullenstark investieren
06.04.2021 Markus Bußler

Barrick Gold: Endlich!

-%
Barrick Gold

Der Goldmarkt erholt sich weiter. Nachdem die Edelmetalle und auch die Minenaktien die vergangene Woche fester beendet haben, geht es auch zum Auftakt in die neue Woche weiter nach oben. Auch die großen Produzenten präsentieren sich von der freundlichen Seite. Darunter auch das Papier des weltweit zweitgrößten Goldproduzenten Barrick Gold. Die Aktie kann aktuell rund 1,7 Prozent zulegen. Es gibt gute Nachrichten aus Papua-Neuguinea.

Barrick Gold meldet, dass eine Vereinbarung „unmittelbar bevorsteht“, um die Porgera Goldmine in Papua-Neuguinea, die seit rund einem Jahr stillgelegt ist, wieder zu eröffnen. Der Konzern beruft sich auf eine Erklärung von Premierminister James Marape. Offensichtlich wird die Mine zu den Bedingungen wiedereröffnet, die schon im Oktober des vergangenen Jahres ausgehandelt worden sind. Demnach wird Papua-Neuguinea eine höhere Beteiligung bekommen und offensichtlich auch an den Gewinnen stärker beteiligt werden. Im vergangenen Jahr wurde die Lizenz für den Betrieb der Mine nicht mehr verlängert. Damit fielen rund 250.000 Unzen Produktion für Barrick Gold weg. Zwar produziert die Mine zwischen 500.000 und 600.000 Unzen pro Jahr. Allerdings betreibt Barrick die Mine in einem Joint-Venture mit Zijin Mining. Die anrechenbare Produktion beträgt also rund die Hälfte. Künftig dürfte dann aber auch die Regierung einen höheren Anteil erhalten.

Für Barrick sind das gute Nachrichten. Zwar sind 250.000 Unzen gemessen an der Konzernproduktion von rund 4,6 bis 5,0 Millionen Unzen kein riesiger Anteil. Dennoch hat auch die stillgelegte Mine noch Kosten verursacht. Jetzt wird sie wieder Gewinne abwerfen. Der ganze Vorgang war zäh, aber letztlich ging es wieder einmal vor allem ums Geld. Barrick hat damit ein Problem erledigt, dass den Konzern über ein Jahr beschäftigt hat. Die Aktie arbeitet weiter an einer Bodenbildung.

Barrick Gold (WKN: 870450)

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Barrick Gold.