Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
10.08.2020 Jan Paul Fori

Ballard Power: Großaktionär will aussteigen – kommt es zum Crash?

-%
Ballard Power

Der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge will Großaktionär Broad-Ocean seine Position beim Brennstoffzellenhersteller Ballard Power deutlich verkleinern. Konkret stehen 17,3 Millionen Aktien zur Disposition. Warum der Aktionär seine Stücke auf den Markt werfen will, darüber gibt es allerdings keine Aussagen. An der Börse hat die Meldung kaum Auswirkungen, eher das Gegenteil ist der Fall.

Der chinesische Investor besitzt insgesamt 22.949.947 Aktien des kanadischen Brennstoffzellenherstellers und kontrolliert somit rund 9,4 Prozent aller ausstehenden Aktien. Nach dem Verkauf verblieben rund 5,7 Millionen Aktien in den Händen der Chinesen. Größter Aktionär ist zurzeit Weichai Power, die rund 19 Prozent aller Ballard-Power-Aktien halten.

Ballard Power (WKN: A0RENB)

DER AKTIONÄR wurde bei Ballard Power vor Kurzem mit einem deutlichen Gewinn ausgestoppt. Seitdem konsolidiert die Aktie des Brennstoffzellenherstellers. Anleger sollten zunächst weiter an der Seitenlinie bleiben und die Aktie auf die Watchlist setzten.