Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
07.08.2020 Pierre Kiren

Ballard Power: Das ist der Grund für die Minirallye

-%
Ballard Power

Der Ballard-Power-Aktie stehen richtungsweisende Handelstage bevor, denn der Kurs hadert an der 50-Tage-Linie bei 15,46 Dollar. Wenn es dem Wert gelingt, wieder über diese charttechnische Hürde zu springen, könnte die Aktie kurzfristig wieder in positives Fahrwasser gelangen. Rückenwind erhält Ballard Power von Analysten.

Die Investmentbank Lake Street Capital erhöht das Kursziel für die Aktie des Brennstoffzellenherstellers von 13 auf 20 Dollar.

Ballard Power sei an einem Wendepunkt gelangt, denn viele Länder würden zunehmend den Einsatz von wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen unterstützen, so die Analysten. Die Branchenexperten erwarten von der Produktion in China eine Beschleunigung des dortigen Wachstums. Schätzungen von Ballard Power zufolge winken zudem Kosteneinsparungen bei der Modulproduktion von bis zu 70 Prozent.

Schwache Zahlen

Zur Wochenmitte legte der größte Brennstoffzellenhersteller die Zahlen zum abgelaufenen Quartal vor. Sowohl beim Umsatz als auch beim EBITDA blieben die Kanadier hinter den Markterwartungen zurück.

Die Ballard-Power-Aktie reagiert positiv auf die Kurszielanhebung. Zeitweise stieg der Wert um acht Prozent. Dennoch rät DER AKTIONÄR von einem Einstieg momentan ab. Anleger warten auf das Ende der Korrekturphase. Wer das Risiko eines Einzelinvestments vermeiden will, kann stattdessen auf den E-Wasserstoff Nordamerika Index setzen.

Ballard Power (WKN: A0RENB)