Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: AUTO1 Group AG
22.02.2022 Benjamin Heimlich

Auto1: Sixt-Deal lässt Aktie drehen

-%
Auto1

Am Dienstagvormittag kann die Auto1-Aktie zulegen. Der Gebrauchtwagenhändler hatte zuvor die Zusammenarbeit mit Allane bekanntgegeben. Der Deal sieht vor, dass die Berliner zukünftig den Fahrzeugbestand des vormals als Sixt Leasing bekannten Unternehmens über ihre Kanäle an Händler und Privatkunden vertreiben.

Über 10.000 Fahrzeuge von Allane sollen in Zukunft pro Jahr den registrierten Partnerhändlern von Auto1 angeboten werden. Die Berliner rechnen mit 250 bis 300 Autos, die pro Woche in die Auktion gehen.

Darüber hinaus sollen die Leasingrückläufer und ehemaligen Flottenfahrzeuge auch über die Autohero-Sparte an private Käufer vertrieben werden.

Die Tragweite der Zusammenarbeit ist für Auto1 allerdings überschaubar: Bei rund 617.00 angekauften Fahrzeugen vergangenen Jahr, machen 10.000 weitere gerade einmal 1,6 Prozent aus. Bei den 597.000 verkauften Autos wären es 1,7 Prozent.

An der Börse kam die Bekanntgabe des Deals dennoch gut an. Nach anfänglichen Verlusten kletterte die Auto1-Aktie am Dienstagvormittag in Frankfurt bis auf 12,77 Euro. Aktuell notiert sie gut 5,5 Prozent im Plus.

Auto1 (WKN: A2LQ88)

Eine Trendwende sind die Kursgewinne ebenso wenig, wie die Kooperation mit Allane ein signifikanter Ausbau des Fahrzeugangebots ist. Anleger greifen daher bei Auto1 nicht ins fallende Messer.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Auto1 - €