18.06.2018 Michel Doepke

ASCO-Tipp Immunogen im Aufwind: Top-News von der FDA – platzt endlich der Knoten?

-%
DAX

Wie jedes Jahr trifft sich im Juni die Onkologie-Elite zum ASCO Meeting in Chicago. Und auch 2018 hat der Krebskongress für große Überraschungen – aber auch Enttäuschungen – gesorgt. Zu den positiven Überraschungen zählt unter anderem Immunogen, die DER AKTIONÄR in der Ausgabe 23/2018 näher beleuchtet hat. Gut möglich, dass nun der Startschuss zur Rallye gefallen ist. Denn für das fortgeschrittenste Immunogen-Projekt hat die US-Gesundheitsbehörde FDA einen Sonderstatus erteilt.

Antikörper-Spezialist

Immunogen forscht an Antikörpern zur Bekämpfung von Krebs. Am weitesten fortgeschritten ist das Projekt rund um Mirvetuximab soravtansine (IMGN853), welcher in verschiedenen Kombitherapien derzeit klinisch überprüft wird. Auf dem diesjährigen ASCO-Event hat Immunogen einen Einblick in die Studie namens FORWARD II gegeben und überzeugt. 

In der Indikation mit platin-resistenten Eierstockkrebs hat die FDA jüngst den Status "Fast Track Designation" ausgesprochen und gewährt dem Immunogen-Projekt damit ein beschleunigtes Zulassungsverfahren. An der Börse kommen diese Nachrichten gut an. Vorbörslich gewinnt der Biotech-Hot-Stock rund sechs Prozent.

Hochspekulative Depotbeimischung

Aktuell bewegt sich Immunogen in einer Seitwärtsrange. Gelingt der Ausbruch nach oben, dürfte dies schnelle Anschlussgewinne zur Folge haben. Trotzdem eignet sich die Immunogen-Aktie nur für risikobewusste Anlegern als Depotbeimischung mit Stoppkurs bei 6,60 Euro.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0