Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Apple
26.11.2020 Nikolas Kessler

Apple: Das sind die Stars im Weihnachtsgeschäft

-%
Apple

Black Friday – der Tag nach dem amerikanischen Erntedankfest Thanksgiving – ist inzwischen ein internationaler Shopping-Feiertag und gibt traditionell den Startschuss zum Weihnachtsgeschäft. Apple beteiligt sich daran mit einem viertägigen Shopping-Event und geht mit einer brandneuen Produktpalette in den Jahresendspurt.

Zwei Apple-Produkte dürften sich beim Black-Friday-Event und im Weihnachtsgeschäft besonders gut verkaufen, glaubt Analyst Daniel Ives von Wedbush Securities. Dank günstigen Angeboten rechnet er mit einer hohen Nachfrage nach AirPods. Die kabellosen Kopfhörer hätten auch in diesem Jahr das Zeug, einer der „Stars“ am Black Friday zu werden, so Ives.

Seinen Schätzungen zufolge dürfte Apple alleine bis zum Jahresende noch rund 18 Millionen AirPods verkaufen. Damit sei der Konzern auf gutem Weg, im Gesamtjahr 2020 über 90 Millionen Kopfhörer zu verkaufen. Und 2021 könnte der Absatz sogar auf 115 Millionen Einheiten steigen, denn im April oder Mai werde Apple bereits neue Modelle auf den Markt bringen.

iPhones unter vielen Weihnachtsbäumen

Darüber hinaus seien auch die iPhone-12-Modelle wahre Verkaufsschlager. In den USA sei die Nachfrage nach dem iPhone 12 Pro besonders hoch, was auch an attraktiven Eintausch-Angeboten und Rabattaktionen der Netzbetreiber liege. Auch das teure Flaggschiffmodell Pro Max verkaufe sich sehr gut, was laut Ives wiederum positiv für die durchschnittlichen Verkaufspreise (ASP) der neuen Smartphone-Generation sei.

Der Analyst geht davon aus, dass weltweit zwischen 350 und 950 Millionen iPhones reif für ein Upgrade hin zu einem aktuelleren Modell sind. Das könnte sich „in einen nie dagewesenen Upgrade-Zyklus für Apple mit einem enormen Weihnachtsgeschäft übersetzen“, glaubt Ives.

Angesichts dieser Aussichten für das Jahresende 2020 und den Start des neuen Jahres hat der Wedbush-Experte sein „Outperform“-Rating für die Apple-Aktie mit einem Kursziel von 150 Dollar bestätigt. Vom aktuellen Kursniveau aus signalisiert er damit noch gut 30 Prozent Luft nach oben.

Apple (WKN: 865985)

Auch DER AKTIONÄR traut der Apple-Aktie noch reichlich Kurspotenzial zu. Wer bereits investiert ist, bleibt dabei. Neueinsteiger können weiterhin zugreifen. 

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?
Tim Cook

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6