200% Plus in 12 Monaten >> jetzt einsteigen
Foto: Börsenmedien AG
03.05.2016 Werner Sperber

Apple: Carl Icahn macht mit dem Verkauf einen Fehler

-%
DAX

Die Fachleute des Hanseatischen Börsendienst International verweisen auf den Ausstieg von Carl Icahn bei Apple. Dabei hat der US-Investor rund zwei Milliarden Dollar verdient. Icahn hält die politischen und wirtschaftlichen Risiken bei dem US-Konzern für zu hoch. Vor allem die chinesische Regierung könnte Apple noch mehr Schwierigkeiten machen, nachdem sie bereits vor kurzem einige Online-Dienste der US-Firma sperren ließ. Tatsächlich sank der Umsatz von Apple in China im ersten Quartal und im Jahresvergleich um elf Prozent. Das ist auf die wirtschaftliche Abkühlung und den steigenden Wettbewerb zurückzuführen. Allerdings scheint die Nachfrage nach den Smartphones auch in anderen Ländern zu sinken: Der Absatz von Apple sank im Auftaktquartal 2016 um 16 Prozent auf 51,2 Millionen Stück. Der Umsatz verringerte sich um 13 Prozent und der Gewinn um 22 Prozent auf 10,5 Milliarden Dollar. Die Anleger waren allerdings vor allem vom schwachen Ausblick des Vorstands auf das laufende zweite Quartal 2016 enttäuscht. Die meisten Analysten sind deshalb zwar weiter zuversichtlich für die Aktie, sie senkten jedoch ihre Kursziele auf 115 bis 130 Dollar. Die Analysten hoffen auf einen erfolgreichen Verkaufsstart der neuen iPhone-Generation, der für den Herbst angekündigt ist. Ein sich gut verkaufendes iPhone 7 könnte die momentane Schwäche der Aktie möglicherweise schon bald wieder in Vergessenheit geraten lassen. Investierte Anleger sollten die mit einem KGV von 11angemessen bewertete Aktie halten.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Apple - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3