Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Börsenmedien AG
03.07.2017 Fabian Strebin

Analyst: Allianz-Kurs am Jahresende bei 200 Euro

-%
Allianz

Die Allianz ist ebenso wie der Gesamtmarkt am vergangenen Freitag gehörig unter Druck geraten. Im heutigen Handel notiert die Aktie dagegen wieder satt im Plus. Rückenwind kommt jetzt auch von einer positiven Analystenstudie.

Michael Huttner, Analyst bei JPMorgan, erhöhte sein Kursziel von 218,00 Euro auf 221,00 Euro und beließ die Einstufung auf „Overweight“ belassen. Das durchschnittliche Kursziel der von Bloomberg befragten Analysten beträgt lediglich 181,61 Euro. Laut Huttner baue der Allianz-Konzern seine Stärken weiter aus. Hierbei verweist er auf die zuletzt gestiegenen Kapitalzuflüsse bei der Fondstochter PIMCO und den besseren Mix beim Neugeschäft im Segment Lebensversicherung. Nach seiner Ansicht sollten das die Kurstreiber für den Geschäftsbericht des zweiten Quartals sein. Schon im Dezember des laufenden Jahres erwartet er bei der Aktie einen Kurs von 200,00 Euro.

Basisinvestment für Konservative

Bei der Allianz läuft es derzeit rund, auch die hat nach mehreren Jahren die Kehrwende geschafft.

Wer sich 4,4 Prozent Dividendenrendite bei einer günstigen KGV-Bewertung von nur 11 sichern möchte, greift zu der Allianz-Aktie. DER AKTIONÄR hält das Papier für einen Kauf und gibt ein Kursziel von 200,00 Euro aus. Ein Stoppkurs sollte um 150,00 Euro platziert werden.

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.
University of Berkshire Hathaway

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9