Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
08.10.2020 Jochen Kauper

Amazon: Wichtiges Datum - Analysten überschlagen sich mit Lob

-%
Amazon.com

In 5 Tagen ist Prime Day. Gleichzeitig könnte dies der Startschuss für eine starke Shopping-Saison bis Weihnachten sein. Analysten erwarten, dass alleine der Prime Day dem Online-Giganten Amazon Einnahmen in Höhe von 7,5 Milliarden Dollar bescheren könnte.



Die Analysten von JPMorgan erwarten, dass Amazons Prime Day in diesem Jahr noch erfolgreicher sein wird als im vergangenen Jahr. Das vierte Quartal des E-Commerce-Giganten werde „umwerfend“, so die Analysten.

Bullish ist auch Analyst Brent Thill von Jefferies. Thill hat Amazon nach einer Gesprächsrunde mit Logistikexperten auf "Buy" mit einem Kursziel von 3.800 Dollar versehen. Der Online-Händler baue dank der hohen Nachfrage seine Kapazitäten in einem noch nicht dagewesenen Tempo aus, so der Experte.

Experten rechnen damit, dass der Prime Day Amazon Einnahmen in Höhe von von knackigen 7,5 Milliarden Dollar bescheren wird. Zum Vergleich: 2019 füllte der Prime Day die Kassen des Online-Giganten mit 7,2 Milliarden Dollar.

Für Jefferies wie auch für JPMorgan ist die Amazon-Aktie ein Top-Pick. JPMorgan legt beim Kursziel sogar noch eine Schippe drauf: 4.050 Dollar.

Amazon.com (WKN: 906866)

Die Aktie von Amazon befindet sich derzeit in einem Seitwärtstrend. Ein neues Kaufsignal generiert das Papier mit Überwinden des Widerstands bei 3.225 Dollar. Die Aussichten bleiben gut, was das Online-Shopping betrifft. Überall steigen wieder die Corona-Infektionszahlen – viele Kunden werden deswegen aller Voraussicht nach den stationären Handel meiden und noch mehr im Web shoppen. Die Aktie bleibt aussichtsreich!


Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0