Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
06.10.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Vollgas in Indien

-%
Amazon.com

Indien wird für Amazon immer wichtiger. Deswegen hat sich der Konzern nun dazu entschlossen, sein Shopping-Event zum Diwali-Fest auf einen ganzen Monat auszuweiten. Amazon erhofft sich damit, einen Punktsieg im Kampf gegen die indische Walmart-Tochter Flipkart zu landen. Derweil konsolidiert die Amazon-Aktie weiter.

Um der starken Nachfrage gerecht zu werden, hat Amazon rund 100.000 Saisonarbeiter eingestellt. Zudem plant der Konzern die Eröffnung von zehn Logistikzentren. Amazon hat bereits Verträge mit über 20.000 kleinen Geschäften abgeschlossen, über die der amerikanische E-Commerce-Gigant Basics wie Haushaltsgegenstände oder frische Blumen verkauft, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg.

Diwali (Lichterfest) ist in Indien ein wichtiges hinduistisches Fest, das über mehrere Tage gefeiert wird. Ähnlich wie an Weihnachten machen sich die Leute zu Diwali Geschenke. Schätzungen zufolge geben die Familien im Schnitt umgerechnet 136 Dollar aus. Das bedeutet einen Umsatz zum Fest von rund 40 Milliarden Dollar.

Überhaupt ist Indien ein hochattraktiver Markt für Amazon. Laut Statista werden die Inder im laufenden Jahr 46 Milliarden Dollar für Onlineshopping ausgeben. 2024 werden es bereits 75 Milliarden Dollar sein.

Amazon.com (WKN: 906866)

Amazon kann mit seiner Routine eine wichtige Rolle in Indien spielen. Die aktuelle Konsolidierung der Aktie bedeutet für den AKTIONÄR eine Top-Kaufchance. 

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0