So investieren Sie wie Peter Lynch
13.01.2021 Andreas Deutsch

Amazon: Unterschätzte Sparte als Wachstumsmaschine

-%
Amazon.com

Im Windschatten der großen Kernbereiche E-Commerce und Cloud entwickelt sich das Anzeigengeschäft von Amazon immer besser. Die Analysten von Cowen sehen den US-Konzern im Kampf gegen Top-Player wie Youtube und TikTok gut gerüstet. Die Prognose: Der Marktanteil von Amazon wird in den kommenden Jahren merklich wachsen.

Cowen schätzt Amazons Werbeeinnahmen im laufenden Jahr auf 26,1 Milliarden Dollar. 2026 sollen es bereits 85 Milliarden Dollar sein. Der Anteil Amazons am globalen digitalen Anzeigengeschäft (exklusive China) werde von jetzt acht auf 13 Prozent steigen.

Auch von Cowen befragte US-Marketingprofis betrachten Amazon als den großen Gewinner in Sachen Marktanteilen. Das Unternehmen werde seinen Anteil von sieben Prozent im Jahr 2020 auf elf Prozent 2022 steigern. Kein anderes Unternehmen würde damit so stark zulegen wie Amazon.

Amazons Anzeigengeschäft wird auch deswegen stark wachsen, weil noch mehr Werbung statt im Fernsehen im Internet gebucht wird. Ein weiterer Vorteil für Amazon ist, dass viele Nutzer Produkte gar nicht mehr auf Google suchen, sondern gleich bei Amazon.

Amazon.com (WKN: 906866)

Amazon ist wie ein großes Puzzle, das aus immer mehr Teilen besteht, die eine immer bedeutendere Rolle im Konzern spielen. Den wahren Wert der einzelnen Sparten würde die Börse erst dann erkennen, wenn die Politik den Konzern zerschlägt. Aber so weit ist es offensichtlich noch lange nicht. DER AKTIONÄR bleibt klar bullish.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR-Depot".

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0