Kostenloser Ratgeber: Wirecard - Diese Chancen haben Sie jetzt
27.12.2019 Andreas Deutsch

Amazon: Super-Weihnachten – Aktie endlich vor Monster-Break

-%
Amazon.com

Das könnte endlich der Mega-Ausbruch sein, auf den die Anleger seit Wochen sehnsüchtig warten! Am zweiten Weihnachtstag schoss die Aktie von Amazon um 4,5 Prozent nach oben und brach aus der Seitwärtsrange aus. Der Grund: Das Weihnachtsgeschäft lief für den E-Commerce-Giganten noch besser als erwartet.

Laut Amazon hat sich in der Weihnachtssaison die Anzahl der Artikel, die mit Prime Free One-Day und Prime Free Same-Day Delivery ausgeliefert wurden, im Vergleich zum Vorjahr knapp vervierfacht.

Damit zahlen sich die Verbesserungen in der Logistik, die Amazon vorgenommen hatte, aus. Um schneller liefern zu können, hatte Amazon 800 Millionen Dollar investiert.

Amazon gab zudem bekannt, dass sich in den vergangenen Wochen so viele Menschen für Amazon Prime entschieden hätten, wie nie zuvor.

Die Börse reagierte begeistert auf die Meldung. Beim Chart flog endlich der Deckel. In den kommenden Tagen wird sich zeigen, ob der Ausbruch aus dem zähen Seitwärtstrend nachhaltig ist.

Amazon.com (WKN: 906866)

Fundamental ginge das Break absolut in Ordnung. Amazon-CEO Jeff Bezos hat an etlichen Stellschrauben gedreht, damit 2020 für den Konzern ein weiteres Jahr mit Top-Wachstumsraten sein wird. Ganz wichtig: die schnelle Lieferung, die bei den Kunden offensichtlich super ankommt. Ein neues Rekordhoch ist für den AKTIONÄR nur eine Frage der Zeit. 

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0