Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
10.02.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Jetzt läuft sie endlich

-%
Amazon.com

Rekordhoch für Amazon! Am Montag steigt die Aktie des E-Commerce- und Cloud-Unternehmens auf 2.127,61 Dollar und damit so hoch wie noch nie. Doch das sollte es noch nicht längst nicht gewesen sein, meint Brent Thill, Analyst bei Jefferies. Auch DER AKTIONÄR bleibt nach dem Mega-Ausbruch klar bullish für Amazon.

Amazon ist derzeit nicht zu stoppen – auch nicht vom Coronavirus. Die Zahl neuer Infektionen und Todesfälle in China ist zwar erneut gestiegen, trotzdem greifen die Anleger bei Qualitätsaktien wie Amazon kräftig zu.

Die Aktie des Bezos-Konzerns profitiert weiter von den starken Quartalszahlen. Amazon war im Kerngeschäft E-Commerce und im Cloud-Business überraschend stark gewachsen, obwohl der Konkurrenzdruck größer geworden ist. Investitionen wie die schnelle Lieferung für Prime-Kunden zahlen sich bereits aus.

Jefferies-Experte Brent Thill bemängelt zwar, dass der anhaltende Investitionsdruck die Margenexpansion deckle und eine veränderte Regulierung zu steigenden Kosten bei dem Online-Handelsriesen geführt habe. Trotzdem empfiehlt Thill die Aktie weiterhin zum Kauf. Sein Kursziel lautet nach wie vor auf 2.300 Dollar.

Amazon.com (WKN: 906866)

Bei Amazon passt es derzeit einfach: Die Aktie ist mit einem 2020er-KGV von 50 angesichts des hohen Gewinnwachstums keineswegs teuer. Charttechnisch ist der Weg nach dem Ausbruch auf ein neues Rekordhoch nach oben frei. Kaufen! 

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0