Die 7 besten Aktien-Deals
26.03.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Jetzt klingelt die Kasse noch lauter

-%
Amazon.com

Der US-Senat hat wegen der Coronavirus-Pandemie ein massives Konjunkturpaket beschlossen, mit dem rund zwei Billionen Dollar in die Wirtschaft gepumpt werden sollen. Das Gesetzespaket wurde in der Nacht zum Donnerstag ohne Gegenstimme angenommen. Es dürfte den US-Konsum kräftig befeuern. Gut für Amazon.

Nach Angaben der Regierung handelt es sich um das größte Konjunkturpaket der US-Nachkriegsgeschichte. "Das ist ein stolzer Moment für den Senat", sagte der republikanische Mehrheitsführer in der Parlamentskammer, Mitch McConnell.

Sein demokratischer Gegenspieler, Chuck Schumer, sagte vor der Abstimmung: "Das Gesetzespaket ist historisch, weil es einer Krise von historischer Dimension begegnen muss."

Nun muss noch das Repräsentantenhauses zustimmen, das sich am Freitag damit befassen soll. Präsident Donald Trump hatte angekündigt, das Gesetzespaket dann umgehend mit seiner Unterschrift in Kraft zu setzen.

Ein Teil des Pakets sind direkte Auszahlungen an die meisten Steuerzahler, um die Konjunktur wieder anzukurbeln. Erwachsene sollen 1.200 Dollar pro Person bekommen, zusätzlich soll es 500 Dollar pro Kind geben.

Der private Konsum ist traditionell ein sehr wichtiges Standbein der US-Konjunktur. Die amerikanischen Verbraucher gaben zuletzt 12,8 Billionen Dollar im Jahr aus. China kommt mit 4,4 Billionen Dollar auf Rang 2. Die privaten Konsumausgaben in der Europäischen Union liegen bei zwei Billionen Dollar.

Amazon.com (WKN: 906866)

Ein eindeutiger Profiteur des riesigen Konjunkturpakets ist Amazon. Dem Markt wird das zunehmend bewusst, die Aktie zeigt Relative Stärke. Für den AKTIONÄR ist der Wert nach wie vor ein Basisinvestment. 

(Mit Material von dpa-AFX)