Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Shutterstock
04.11.2019 Andreas Deutsch

Amazon: Film ab für das nächste Mega-Business

-%
Amazon.com

Der E-Commerce- und Cloud-Gigant Amazon greift in einem neuen Geschäftsfeld an. Der US-Konzern arbeitet künftig mit der indischen Online-Ticketbuchungsplattform BookMyShow zusammen. Nirgendwo auf der Welt schauen die Leute so oft Filme im Kino wie in Indien. Derweil sieht der Amazon-Chart wieder merklich besser aus.

Der Schritt, Kinotickets zu verkaufen, kommt unmittelbar, nachdem Amazon in Indien begonnen hat, Flugtickets zu verkaufen. Laut dem Internetportal Techcrunch will Amazon seine App Amazon Pay somit zu einer Art Super-App aufrüsten – eine Strategie, die zunehmend von Akteuren in Schwellenländern wie Indien verfolgt wird.

Um Marktanteile zu gewinnen, gibt Amazon seinen Kreditkartennutzern in Indien bei jedem Kauf einer Kinokarte einen Rabatt von zwei Prozent.

Indiens Kinomarkt ist der größte der Welt. Im vergangenen Jahr kauften die Inder zwei Milliarden Kinokarten. Damit liegt das Land vor China (1,75 Milliarden Kinotickets) und den USA (1,21 Milliarden).

Die Einnahmen an den Kinokassen sollen dieses Jahr auf 1,9 Milliarden Dollar steigen. 2023 sollen sie nach Berechnungen von FICCI und KPMG auf 2,4 Milliarden Dollar zulegen.

Amazon.com (WKN: 906866)

Amazon tut gut daran, sich im stark aufstrebenden indischen Markt mit seinen knapp einer Milliarde Konsumenten so gut wie möglich zu platzieren. Die Aktie macht am Montag weiter Boden gut und startet den nächsten Angriff auf die 200-Tage-Linie (1.800 Dollar). Ein nachhaltiges Break wäre ein bedeutendes Kaufsignal. DER AKTIONÄR bleibt klar bullish. 

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7