So investieren Sie wie Peter Lynch
17.12.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Break! Aktie meldet sich zurück

-%
Amazon.com

Nach einem wochenlangen, zähen Seitwärtstrend hat sich das Sentiment bei Amazon merklich verbessert. Am Mittwoch durchbrach der Titel sowohl 50- als auch 100-Tage-Linie (3.185 beziehungsweise 3.187 Dollar). Gleichzeitig gelang Amazon das Break auf ein neues 5-Wochen-Hoch. Auf diese Marken kommt es jetzt an.

Hält das positive Sentiment an, könnte die Amazon bereits in den kommenden Tagen einen Angriff auf das November-Hoch bei 3.366 Dollar starten. Wird diese Marke überwunden, wartet als nächstes der horizontale Widerstand im Bereich 3.500 Dollar. Als nächste Hürde gibt es dann nur noch das Allzeithoch bei 3.552,25 Dollar.

Der Haken an der Sache: Amazon kämpft seit Wochen mit GD100 und GD50. Ausbruchsversuche hat es mehrfach gegeben, allerdings schlugen sie alle fehl. Bis jetzt zumindest.

Insgesamt gesehen ist es aber völlig normal, dass Amazon wochenlang konsolidiert. Schließlich hatte sich der Kurs seit dem März-Tief mehr als verdoppelt. Im historischen Vergleich fällt die Dauer des aktuellen Seitwärtstrends übrigens moderat aus: Im Sommer 2018 etwa begann eine Durststrecke, die erst im März 2020 – also nach 18 Monaten – beendet war.

Wer aber die Geduld behielt und investiert blieb, liegt seit dem Break vom Frühling mit 60 Prozent im Plus.

Amazon.com (WKN: 906866)

DER AKTIONÄR legt sich fest: 2021 werden wir wieder neue Rekordstände bei Amazon sehen, denn die fundamentale Story (E-Commerce, Cloud, Pharma, E-Mobilität und so weiter) bietet noch genug Futter für die Bullen. 

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR-Depot".  

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0