11.12.2019 Andreas Deutsch

Amazon: Aufstieg in die Königsklasse – warum dieser Schritt so bedeutend ist

-%
Amazon.com
Trendthema

An der Wall Street haben sich die Anleger am Dienstag fürs Abwarten entschieden. Viele Aktien, darunter Amazon, schlossen leicht im Minus. Dabei sah es zwischenzeitlich gut aus, nachdem Hoffnung aufkeimte, die neuen Strafzölle gegen China könnten verschoben werden. Eine Top-Nachricht gab es von Amazon.

Amazon hat mit dem Einstieg in die Live-Übertragungen von Fußballspielen die Konkurrenz geschockt. Ab der Saison 2021/22 sind einige Spiele der Königsklasse nur bei Amazon Prime Video zu sehen. Wer die weiteren Rechte ersteigert hat, ist noch offen.

Der Internet-Händler wird über seinen Streamingdienst von der Saison 2021/22 bis 2023/24 das Topspiel des Dienstagabends live übertragen. Dem Mediendienst DWDL.de zufolge handelt es sich dabei um das Rechtepaket "A1".

Die Europäische Fußball-Union hat die Champions-League-Rechte in mehrere Pakete gestückelt, und Amazon ist der erste Sieger dieser Ausschreibung.

Amazon ist ein absoluter Big Player im Medienmarkt, der bei jeder Rechtevergabe mühelos mitbieten kann. Das dürfte die Deutsche Fußball Liga freuen, die die Bundesliga-Medienrechte ab 2021 im kommenden Jahr vergeben will.

Für die Konkurrenz bedeutet der Amazon-Einstieg in die Champions League eine klare Ansage: Der Bezos-Konzern ist offenbar gewillt, im hochlukrativen Mediensektor eine immer dominantere Rolle zu spielen – nicht mehr nur bei Serien und Filmen, sondern auch bei Sportübertragungen. Denkbar ist etwa, dass Amazon Prime um Sportevents erweitert wird und damit noch mehr Kunden an sich bindet. Die Aktie bleibt ein klarer Kauf. 

(Mit Material von dpa-AFX)