9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
05.06.2020 Emil Jusifov

Alphabet: Nun droht die Zerschlagung

-%
Alphabet

Die Kartelluntersuchung von Alphabet nimmt nun konkretere Züge an. Wie der Nachrichtensender CNBC berichtet, wollen Generalstaatsanwälte von mehreren US-Bundesstaaten zusammen mit dem Justizministerium DOJ eine Klage gegen Google auf mögliche Verstöße gegen das Kartellrecht erheben.

Die Klage könnte zur Zerschlagung von Googles Anzeigengeschäft führen. Das Unternehmen steht bereits länger in der Kritik, seine dominante Marktstellung zu missbrauchen, um Wettbewerbern im Online-Werbemarkt zu schaden.

Die US-Justizbehörde begann schon letztes Jahr mit der Untersuchung von Kartellrechtsverletzungen des Suchmaschinenriesen. Hierzu wurden unter anderem die Wettbewerber im Bereich der Websuche und Werbetechnologie zu den Praktiken von Google befragt.

Einige Juristen sehen das Vorhaben skeptisch, da Googles Anzeigengeschäft nicht als eigenständige Einheit existiert, die sich leicht ausgliedern lässt. Zudem gibt es Bedenken, dass im Falle einer Zerschlagung Googles auch Verbraucher zu Schaden kommen könnten.



Alphabet (WKN: A14Y6F)

Die Aktie von Alphabet reagierte kaum auf die News. Das Papier des Internetgiganten kann im regulären Handel sogar rund zwei Prozent zulegen. Offensichtlich wurde ein etwaiger  Zerschlagungsprozess von Google vom Markt bereits erwartet. Alphabet bleibt ein Basisinvestment. DER AKTIONÄR favorisiert aktuell jedoch die anderen vier Werte aus dem GAFAM-Index.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Autor Emil Jusifov hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Alphabet.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen
The Four

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0