17.05.2017 Thomas Bergmann

Allzeithoch weggetrumpelt - DAX muss hart kämpfen

-%
DAX
Trendthema

Nach den neuesten Enthüllungen zu Trumps Regierungspolitik notierte der DAX am Morgen erst einmal deutlich im Minus. Zeitweise stand der deutsche Leitindex unterhalb von 12.700 Punkten und damit 140 Zähler tiefer als beim neuen Rekordhoch am Dienstag. Mittlerweile haben sich die Kurse schon wieder erholen können, was durchaus für den deutschen Aktienmarkt spricht.

Starker Euro, na und?

Selbst der starke Euro, der auf über 1,11 Dollar gestiegen ist, setzt die Blue-Chip-Kurse nicht stärker unter Druck. Offensichtlich warten die großen Investoren nur darauf, kleinere Rücksetzer zum Einstieg zu nutzen. Was die Charttechnik zum DAX sagt und wie Anleger sich positionieren sollten, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.