Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
19.05.2015 Thorsten Küfner

Allianz: Sorgen um die Kostenentwicklung

-%
Allianz

Die Experten des US-Analysehauses Bernstein Research betrachten die Papiere des Münchner Versicherungsriesen Allianz bereits seit längerer Zeit eher skeptisch. Dies wurde nun wieder einmal im Rahmen der jüngsten Studie zu den Anteilscheinen des DAX-Konzerns deutlich, die heute veröffentlicht wurde.

So hat Analyst Thomas Seidl die Einstufung für die Aktie der Allianz auf "Market-Perform" belassen. Den fairen Wert sieht er hingegen weiterhin lediglich bei 144 Euro. Das erste Quartal des laufenden Jahres habe seine These bestätigt, dass die Gewinnentwicklung des Versicherers nicht zum Kurstreiber werde. Seidl teilt indes nicht den Optimismus des Managements hinsichtlich der Entwicklung der verwalteten Gelder bei der US-Tochter Pimco, sondern macht sich Sorgen um die Kostenentwicklung. Er rechnet in den kommenden 12 bis 18 Monaten mit einer Seitwärtsbewegung der Aktie.

Aktie bleibt attraktiv
DER AKTIONÄR bleibt für die Allianz-Papiere hingegen unverändert positiv gestimmt. Sicherlich bietet der Versicherungsriese keine großartigen Wachstumsperspektive, dafür aber ein trotz aller Herausforderungen seit Jahren profitables Geschäftsmodell und mit einem KGV von 10, einem KBV von 1,0 und einer Dividendenrendite von 4,5 Prozent eine günstige Bewertung. Die DAX-Titel bleiben ein Kauf (Stopp: 137 Euro).
(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0