Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
05.04.2019 Fabian Strebin

Allianz: Dividendenperle mit Potenzial

-%
Allianz

Die Allianz gehört zu den beliebtesten Aktien der Deutschen. Dabei spielt nicht nur die Bekanntheit der Marke eine Rolle. Auch die Kursentwicklung kann sich sehen lassen: Seit Jahresanfang hat das Papier 18,2 Prozent zugelegt und den DAX (13,4 Prozent) klar geschlagen. Ebenfalls besser als der Leitindex performte die Allianz auf 10-Jahres-Sicht. Hier ergaben sich 184,3 Prozent im Vergleich zu 164,4 Prozent. Eine wichtige Rolle spielen allerdings auch Dividenden.

Die Allianz hat die Dividende seit zehn Jahren nicht gesenkt, acht Mal wurde sie sogar erhöht. Vor einigen Jahren hat die Allianz allerdings bekannt gegeben, dass die Ausschüttungen nicht mehr sinken sollen. Im vergangen Jahr belief sich die Dividende auf neun Euro, was einer Rendite von 3,9 Prozent entspricht. Von 2017 auf 2018 ist es eine Steigerung von 13 Prozent. Für 2019 erwarten Analysten im Schnitt eine Dividenden von 9,50 Euro.

Foto: Börsenmedien AG

Charttechnisch interessant

Beflügelt von der Aufwärtsbewegung des DAX hat auch die Allianz einen Zahn zugelegt und nach dem Sprung über die 200-Tage-Linie das 16-Jahres-Hoch bei 206,85 Euro übersprungen. Nun ist der Weg nach oben erst einmal frei.

Wie sie sich jetzt bei der Allianz positionieren sollten, lesen Sie in der neuen AKTIONÄR-Ausgabe – Hier geht's zum ePaper.

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.
University of Berkshire Hathaway

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9