Profitieren Sie von Korrekturen
05.11.2016 Fabian Strebin

Allianz: Da geht noch was

-%
Allianz

Die Unsicherheit vor den US-Wahlen geht auch an den Allianz-Aktien nicht spurlos vorbei. Die Papiere korrigierten zuletzt und sind unter die 140-Euro-Marke gefallen. Die Analysten sind dennoch positiv gestimmt, was die Zahlen zum dritten Quartal angeht. Im Schnitt wird ein bereinigter Nettoertrag von 1,55 Milliarden Euro erwartet. Im Vorjahreszeitraum waren es erst 1,38 Milliarden Euro.

Commerzbank optimistisch

Die Experten der Commerzbank haben die Allianz-Aktie indes auf „Buy“ belassen, das Kursziel bleibt unverändert bei 145,00 Euro. Analyst Michael Haid erwartet solide Kennziffern für den Konzern, wenn er am 11.11. seine Bücher öffnet. Den Überschuss schätzt Haid auf 1,6 Milliarden Euro.

Langfristig aussichtsreich

Operativ ist der Versicherer weiter voll auf Kurs und stellt in Feldern wie der Digitalisierung die Weichen für die Zukunft. Mit einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 0,9 ist die Allianz-Aktie zudem klar unterbewertet. Die Dividendenrendite von 5,4 Prozent könnte am Ende noch steigen, wenn der Konzern überschüssiges Kapital ausschüttet. Ende des Jahres wissen Anleger mehr. Charttechnisch bietet die Unterstützungszone im Bereich 133/136 Euro halt. Wer noch nicht investiert ist, kann auch noch Einsteigen. Das Ziel des AKTIONÄR beträgt 185,00 Euro. Der Stopp wird bei 115,00 Euro gesetzt.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9